Kräuterbutter selber machen

Kräuterbutter selbstgemacht mit Grillkräutern von Volmary!

Geschafft! Der Winter hat sich verzogen und der Frühling ist endlich da: Zeit zum Angrillen! Wenn Sie in diesem Jahr für sich und ihre Gäste mal eine neue Geschmacksstufe zünden wollen, servieren wir Ihnen heute einen echt heißen Tipp: Die ultimative Kräuterbutter – selbstverständlich selbstgemacht und – als i-Tüpfelchen – aus selbstgezogenen Grill-Kräutern und -Gewürzen.

Texana Hot Red
‚Texana® Hot Red‘
Und mit dieser Kräuterbutter machen wir unser eigenes Kräuterbaguette, erleben ungekannten Maisgenuss und marinieren himmlische Steaks. Auf gehts …

Die Basis: Selbstgemachte Kräuterbutter

Tipp: Wenn es vegan werden soll, finden Sie heute auch tolle Alternativen zu Butter im Kühlregal – zum Beispiel auf Basis von Olivenöl.

Die Butter in eine Schüssel geben. Nach Geschmack Knoblauch, Chilis und Rosmarin fein hacken und dazugeben. Mit Meersalz abschmecken, gut durchrühren und im Kühlschrank kaltstellen. Als Mitbringsel kann man die erkaltete Butter auch – zur Wurst geformt –in Alufolie verpacken: Spart zerbrechliches Geschirr auf dem Hin- und schmutziges auf dem Rückweg.

Die Beilage: Kräuterbaguette selbstgebuttert

steak

Pro Person kann man hier schon ein halbes Baguette rechnen, denn die gehen meist weg wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln. Vorsicht: Nicht schon daran sattessen, während die Kohle noch vorglüht; ich spreche da aus leidvoller Erfahrung …

Baguettes – am besten die etwas dünneren Exemplare, die garen gleichmäßiger – in der Mitte durch– dann im Abstand von ein paar Zentimetern quer einschneiden. In die Schnittstellen soviel von unserer Kräuterbutter geben, wie passt. Fest in Alufolie einwickeln und auf den vorglühenden Grill oder an den Rand der Glut legen. Regelmäßig wenden und herausnehmen, wenn das Brot gleichmäßig warm und leicht knusprig und die Butter geschmolzen ist. Vorsicht: Zange und Handschuhe benutzen!

Der Bringer: kräutergebutterter Mais vom Grill

steak

Nicht zu viel versprochen: dieser Mais bringt’s. Dafür muss man allerdings auf den Wochenmarkt und sich Maiskolben besorgen, die noch fest in ihren grünen Blättern stecken. Die legen Sie dann – ob Sie es glauben oder nicht – so lange auf den Grill, bis die Schale von allen Seiten wirklich pechschwarz verbrannt ist. Vertrauen Sie mir – das funktioniert.

Die Maiskolben, die Sie nach ca. 20 Minuten aus den Blättern befreien werden, sind absolut perfekt: dampfend heiß, knackig und mit intensivem Maisaroma. Darüber streichen Sie dann noch reichlich von unserer Butter: fertig.

Der Gipfel: Steaks in Kräuterbutter mariniert

steak

Darf das saftige Steak auf dem Grill für Sie nicht fehlen? Ist es gar der Gipfel des Grillfests?

Dann setzen wir jetzt noch einen drauf: Wir marinieren die Steaks über Nacht in unserer Grillbutter. Probieren Sie es unbedingt mal aus. Am besten geeignet sind hierfür dünnere und magere Stücke mit kurzer Garzeit, beispielsweise vom Schweinerücken, aus dem Roastbeef, vom Lamm oder aus Hühnerbrüsten. Diese werden tags zuvor großzügig mit unserer selbst gemachten Kräuterbutter eingerieben und über Nacht kaltgestellt. Vor dem Garen dann rechtzeitig herausnehmen, damit sie Zimmertemperatur annehmen können. Und in diesem Fall empfehlen wir auch Grillpuristen ausdrücklich, auf dem Grill etwas Alufolie unterzulegen. Nicht, weil wir drohende Dämpfe fürchten, sondern weil wir die in der Hitze der Glut schmilzende Butter auffangen und über das knusprigzarte Fleisch geben möchten – damit wir auch den letzten Tropfen unserer Kräuterbutter genießen können …

Mehr von Bernd Wenninghoff

Sommerzeit ist Erdbeerzeit!

Immertragende Erdbeeren! Im Video erfahren Sie, wie Sie Erdbeeren einpflanzen, welche Sorten...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars willigen Sie ein, dass wir den von Ihnen angegebenen Namen und den Kommentar auf unserer Seite veröffentlichen. Unsere Datenschutzerklärung können Sie auf unserer Seite einsehen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit diese Einwilligung für die Zukunft durch eine Mitteilung an die Volmary GmbH zu widerrufen.