Einfaches Rezept für schnelle Essiggurken

Schlank & grün – so kennen wir unsere Gurken, die im Sommer für eine herrliche Erfrischung sorgen. Doch Gurken schmecken nicht nur frisch gepflückt, sondern auch eingelegt. Wer seine Gurken in leckere Essiggurken verwandeln möchte, findet in diesem Beitrag ein unkompliziertes und schnelles Rezept für Essiggurken mit Dill.

Im Sommer sorgen Gurken für eine herrliche Erfrischung. Besonders lecker schmecken die Gurken, wenn sie frisch gepflückt sind. Dafür braucht es nicht einmal unbedingt ein Gewächshaus, ein heller Standort an einer Hauswand oder auf einem Balkon sind ebenfalls geeignete Plätze für den Anbau von Gurken. Unsere Gartenbloggerkollegin Sandra von Grüneliebe verrät in diesem Beitrag ihre Tipps für eine erfolgreiche Gurkenernte.

Gurken einlegen: Schnelles Rezept für Essiggurken

Schnelle Essiggurken

Wer an Essiggurken denkt, denkt auch häufig an die Formulierung “Gurken einlegen”. Dabei wird unter dem Begriff “Einlegen” meist sowohl das Fermentieren, als auch das Einlegen in Essig verstanden. Beim Fermentieren werden die Gurken allerdings nicht in Essig eingelegt, sondern in einer Salzlake. Die Fermentation bewirkt eine Haltbarmachung der Gurken mithilfe guter Mikroorganismen, die die Gurken quasi vor schädlichen Keimen verteidigen. Beim Einlegen der Gurken in Essig bewirkt hingegen die Essigsäure, dass keinerlei schädliche Keime entstehen. Um Gurken daher unkompliziert haltbar zu machen, werden sie zum Beispiel in sterilisierte Einweckgläser gelegt und mit einem kochenden Essigsud übergossen.
Es gibt aber noch eine dritte Möglichkeit, Essiggurken selber zu machen – zumindest, wenn es einem nicht darum geht, die Gurken möglichst lange haltbar zu machen, sondern einfach nur innerhalb weniger Stunden ein paar leckere Essiggurken zum Naschen zu haben – und diese schnelle und einfache Möglichkeit, stellen wir Dir jetzt vor!

Rezept für schnelle Essiggurken

Für dieses Rezept benötigst Du ein Einmachglas mit einem Fassungsvermögen von einem Liter. Das Glas sollte vor der Verwendung ordentlich gesäubert werden.

Zutaten für Essiggurken

  • Ca. 500 g Mini-Schlangengurken ‘Gambit®’
  • 2-3 Stiele frischer Dill
  • 1 EL Zucker
  • 250 ml Honigbalsamico (gekauft oder selbstgemacht)
Gurken & Dill – eine leckere Kombination

Essiggurkenrezept

  1. Die Gurken gründlich waschen. Den Stielansatz entfernen und die Gurken in sehr feine Scheiben hobeln.
  2. Den Dill waschen und hacken.
  3. Die Gurken und den Dill mit dem Esslöffel Zucker in das Einmachglas geben und mit Essig aufgießen.
  4. Das Glas fest verschließen und gut schütteln und für ca. 6 Stunden in den Kühlschrank stellen, gelegentlich etwas schütteln.
Rezept für Essiggurken

Wenn man das Rezept abends zubereitet, kann man bereits am nächsten Morgen seine selbst gemachten Essiggurken genießen! Das Glas kann für circa 2 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden.


Vielleicht hast Du auch Interesse an folgendem Rezept:

Tags im Beitrag
Mehr von Arabelle

Gärtnern mit Kindern

War das eben ein Grashüpfer? Die Blume duftet ja wie Schokolade! Und...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.