Rezepte zum Sattwerden

Herzhaft genießen

Beim letzten Mal haben wir Ihnen Rezepte vorgestellt, die beim Durchhalten der guten Neujahrsvorsätze unterstützen sollen. Viel Gemüse, wenig Fett, kaum Kohlenhydrate. Heute dürfen wir auch mal sündigen. Wer nach dieser Zeit auch Hunger auf Nudeln und richtig herzhafte Sattmacher hat, der darf jetzt gerne weiterlesen.

Rucola-Nudelsalat

Pasta mit Rucola, Kse und Tomaten

Zutaten:

 

  • 250 g Nudeln (Mini Farfalle)
  • 200 g Mozzarella
  • 150 g Cherrytomaten ‚Solena® Sweet Red‘
  • 150 g Rucola
  • 150 g Serrano Schinken
  • 50 g Pinienkerne, trocken rösten
  • Frisch geriebener Parmesan
Dressing:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 70 ml Olivenöl
  • 3 EL Balsamico Essig
  • 1 TL grünes Pesto
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Honig
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Dieser Nudelsalat sieht nicht nur farbenfroh aus, sondern schmeckt auch sehr abwechslungsreich. Er passt gut zu Hähnchen oder Pute und wer schon an den Sommer und Grillfeste denkt, der kann ihn auch dafür einplanen. Die Nudeln kochen und währenddessen den Mozzarella und die Cherrytomaten klein schneiden. Den Serrano Schinken einfach in kleine Stücke reißen. Die Pinienkerne vorsichtig in etwas Öl rösten und den Rucola waschen und abtupfen. Für das Dressing das grüne Pesto aus dem Kräutervorrat vom Winter holen und mit den restlichen Zutaten vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nun kann alles in eine große Schüssel gegeben werden und gut miteinander gemischt werden. Zum Schluss noch etwas frisch geriebenen Parmesan auf den Salat streuen.

 

Gefüllte Paprika

Plant Happy Header_Rezepte_JEssica

Zutaten:

  • Paprika ‚Bontempi‘
  • Hackfleisch
  • Mais
  • Schafskäse
  • Getrocknete Kräuter nach Wahl, z.B. Rosmarin, Oregano
  • Salz und Pfeffer
  • Gemüsebrühe

Zubereitung:

Gefüllte Paprika ist ein Gericht, das schnell anzufertigen ist und durch die Wahl der Füllung immer wieder anders schmeckt. Einfach die Paprikaschoten halbieren oder oben einen „Deckel“ abschneiden. Kerne entfernen und die Schoten waschen. Nun kann nach Belieben gefüllt werden. Meine Füllung besteht dabei aus angebratenen Hackfleisch, Mais und Schafskäse. Getrocknete Kräuter sowie Salz und Pfeffer zum Würzen dürfen natürlich nicht fehlen. Die gefüllten Paprika in eine Auflaufform mit etwas Gemüsebrühe geben. So können sie für ca. 20 min bei 200 °C im Backofen garen. Alternativ eignet sich auch die runde Zucchini ‚Satelite‘ gut zum Füllen.

 

Vegetarische Quiche Lorraine

Zucchini quiche homemade closeup. horizontal

Zutaten:

Für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 1 Ei
  • 150 g kalte Butter
  • 1 Prise Salz
Für die Füllung:

Zubereitung:

Die Zutaten für den Teig schnell und gut verkneten. Dann den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten kühl stellen. Zwiebeln und Lauch klein schneiden und auf Wunsch kurz in der Pfanne glasig braten. Für die Füllung nun Eier, Sahne, Lauch und Zwiebeln mischen und mit etwas Pfeffer würzen. Den Mürbeteig flach ausrollen und in eine Quicheform drücken. Die Füllung hinzugeben und Scheiben von Zucchini und Tomate oben drauf verteilen. Bei 180°C kann die Quiche für ca. 35 Minuten im Backofen fertig garen.

Guten Appetit!

Mehr von Jessica

Das 2. Garten-Blogger-Treffen

Wir zählen schon die Tage! Und jetzt sind es nur noch drei!...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars willigen Sie ein, dass wir den von Ihnen angegebenen Namen und den Kommentar auf unserer Seite veröffentlichen. Unsere Datenschutzerklärung können Sie auf unserer Seite einsehen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit diese Einwilligung für die Zukunft durch eine Mitteilung an die Volmary GmbH zu widerrufen.