Mangold mit Sultaninen und Pinienkernen

Heute gibt es Mangold! Der gebratene Mangold-Salat mit Sultaninen und Pinienkernen ist ein leichtes und leckeres Sommerrezept für die schnelle Küche.

Mit Mangold kann man eigentlich nicht viel falsch machen: Das Gemüse schmeckt ausgesprochen lecker, lässt sich auch gut als Spinatersatz verwenden und hat ausgesprochen viel Vitamin K sowie Vitamin A, E und verschiedene Mineralstoffe. Außerdem lässt sich Mangold sehr einfach im Gemüsebeet anbauen. Dabei verträgt sich der Mangold sowohl mit Nachtschattengewächsen wie den Tomaten, Kartoffeln oder Paprika als auch mit vielen anderen Gemüsepflanzen wie Kohlrabi, Radieschen oder verschiedenen Kohlarten. Mehr Informationen, wie Du Mangold in einer Mischkultur einsetzen kannst, erfährst Du in diesem Artikel zur Mischkultur.

Frischer Mangold aus dem Garten

Mangoldsalat mit Sultaninen und Pinienkernen

Für diesen leichten Salat benötigst Du nur wenige Zutaten. Die Hauptrolle spielt natürlich der Mangold – für einen besonders farbenfrohen Anblick bietet sich der Mangold ‚Bright Lights‘ an, da seine Stiele in verschiedenen Farben leuchten. Der Salat ist ideal als Vorspeise oder als Beilagensalat.

Zutaten für 2 Personen

  • 500 g Mangold z.b. ‚Bright Lights‘
  • 30 g Sultaninen
  • 30 g Pinienkerne
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • etwas Walnussöl
  • Meersalz
Mangoldsalat mit Sultaninen und Pinienkernen

Ein leckeres Sommergericht mit Mangold

  1. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl leicht rösten und anschließend zur Seite stellen.
  2. Den Mangold waschen und zerkleinern: Die Stiele sollten in kleine Stücke geschnitten werden, während die Blätter ruhig etwas größer bleiben können.
  3. Die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Würfel schneiden und mit den Mangoldstielen in der Pfanne mit etwas Öl ein paar Minuten andünsten.
  4. Die Blätter und die Sultaninen dazugeben und mit Deckel bei mittlerer Temperatur 5-10 Minuten garen.
  5. Zum Schluss werden die Pinienkerne hinzu gegeben und alles mit Meersalz abgeschmeckt.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere