Fruchtig-süßer Genuss: Sommerliche Beerentarte

Diese sommerliche Beerentarte mit Vanillepudding ist ein erfrischender und süßer Genuss, was vor allem an der Kombination aus fruchtigen Brombeeren, säuerlich-süßen Johannisbeeren und aromatischer Vanille liegt.

Wenn im August die letzten Johannisbeeren reifen und die ersten Brombeeren geerntet werden können, ist ein kurzes Zeitfenster gekommen, in dem man diese sommerliche Beerentarte backen kann.

Natürlich schmeckt die Tarte auch mit anderen Beeren wie Erdbeeren oder Heidelbeeren. Doch gerade die etwas säuerlich schmeckenden Johannisbeeren in Kombination mit den erfrischenden Brombeeren stellen eine tolle Ergänzung zu dem süßen Vanillepudding dar und bringen ein wenig Frische rein. Wer es süßer mag, kann auch eine Kombination aus fruchtig-süßen Heidelbeeren oder Erdbeeren und zuckersüßen Himbeeren ausprobieren!

Sommerliche Beerentarte mit Vanillepudding

Sommerliche Beerentarte

Für die Tarte mit Beeren und Vanillepudding benötigst Du eigentlich nur eine 28 cm große Tarteform, eine Rührschüssel und ein Handrührgerät. Dann kann es auch schon losgehen!

Zutaten für eine 28 cm-Tarteform

Für den Boden

  • 200 g Weizenmehl (Type 405)
  • 75 g weiche Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • 20 ml Milch

Für die Füllung

  • 250 ml Milch
  • 250 g Magerquark
  • 60 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • Eine Handvoll Johannisbeeren ‘Summer Pearls® Red’
  • Eine Handvoll Brombeeren ‘Coolaris® Garden’
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 50 ml Sonnenblumenöl (oder anderes neutrales Öl)
  • 1 Bio-Zitrone (Abrieb einer Zitrone)
  • 1 Prise Salz

Zubereitung der sommerlichen Beerentarte

  1. Butter, Zucker und Ei verrühren, nach und nach 20 ml Milch hinzufügen.
  2. Das Mehl unterkneten.
  3. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank legen.
  4. In der Zwischenzeit Johannisbeeren und Brombeeren waschen und verlesen.
  5. Ofen auf 150 Grad Celsius Umluft vorheizen.
  6. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Anschließend den ausgerollten Teig vorsichtig in die Tarteform legen und an den Rändern andrücken. Dabei ein wenig aufpassen, damit der Teig nicht einreißt.
  7. Nachdem wir den Teig vorbereitet haben, kommen wir zur Füllung:
    Dafür ein Ei trennen.
  8. Nun Eigelb, Quark, Zucker, Öl, Milch und Puddingpulver in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät zu einer glatten Masse verrühren.
  9. Den Abrieb der Zitrone und eine Prise Salz hinzufügen und alles noch einmal umrühren.
  10. Die Pudding-Masse in die Tarteform geben.
  11. Brombeeren und Johannisbeeren auf der Pudding-Masse verteilen. Dabei kannst Du auch ruhig ganze Rispen der Johannisbeeren auf der Beerentarte verteilen, das ist kein Problem, sondern sieht sogar recht hübsch aus.
  12. Nun wird der Kuchen bei 150 Grad Celsius Umluft circa 45 Minuten gebacken. Wenn der Kuchen schon vorher oben braun wird, einfach mit Backpapier abdecken.
  13. Nun kann man die leckere Vanilletarte mit frischen Brombeeren und Johannisbeeren servieren und genießen!

Guten Appetit!


Wenn Du selbst frische Beeren aus dem Garten oder vom Balkon ernten möchtest, findest Du hier einen schönen Überblick:

Weitere süße Kuchen mit Beeren findest Du hier:

Tags im Beitrag
,
Mehr von Arabelle

Zucchinibrot, Bulgursalat & Dip: Rezepte fürs Picknick

Die Sonne scheint, das Thermometer zeigt 25 Grad und ein spontanes Picknick...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.