Bewässern

Um sich an einem satten, grünen Rasen oder farbenprächtigen Blumen zu erfreuen, muss man die Pflanzen regelmäßig mit Wasser versorgen. Denn Pflanzen brauchen Wasser, um zu leben. Gerade im Sommer reicht es meist nicht aus, auf den Regen zu warten, da die Wurzelballen sonst vertrocknen. Es ist daher wichtig, die Pflanzen regelmäßig zu bewässern.

Richtig bewaessern - so geht's
Richtig bewässern - so geht's

Regelmäßig und gleichmäßig

Pflanzen brauchen Wasser

Pflanzen nehmen das Wasser über ihre Wurzeln auf. Während die Wurzeln das Wasser aufnehmen, wird zugleich Wasser über die Blätter transpiriert. Dass die Pflanze Wasser an die Luft abgibt, geschieht dann, wenn die Pflanze ein höheres Wasserpotenzial besitzt als die Luft. Erst wenn Luft und Pflanze ein identisches Wasserpotenzial besitzen – was nur selten der Fall ist – verliert die Pflanze kein Wasser mehr. Da jedoch die relative Luftfeuchtigkeit am Tag meist zwischen 40-60% liegt, transpiriert die Pflanze normalerweise die ganze Zeit über Wasser. Das bedeutet jedoch auch, dass sie zugleich Wasser aus dem Boden aufnehmen muss. Gibt es über einen längeren Zeitraum kein Wasser, wird die Pflanze welk und vertrocknet schließlich. In langen, heißen und trockenen Sommern kann das Vertrocknen der Pflanzen relativ schnell auftreten, daher muss insbesondere im Sommer gut gegossen werden. 

Pflanzen brauchen Wasser
Pflanzen brauchen vor allem aus dem Boden Wasser

Im Sommer muss deswegen besonders gut gegossen werden, da die Erde sonst zu schnell austrocknet.

Sommerhitze: So gießt man den Garten richtig

Im Sommer die Pflanzen richtig zu gießen ist, eine unverzichtbare Aufgabe für jeden Hobbygärtner. So verschieden wie das Aussehen der einzelnen Pflanzen im Garten, so verschieden kann auch der Wasserbedarf sein. Grundsätzlich benötigen Pflanzen mit weichem, großem Laub besonders viel Wasser im Sommer. Hierzu zählen Kopfsalat, Hortensien oder Borretsch. Andere Pflanzen mit harten, ledrigen Blättern wie beispielsweise Thymian und Rosmarin sind weniger empfindlich gegenüber Trockenheit und Hitze und benötigen weniger Wasser. Ebenfalls wenig Wasser benötigen Pflanzen mit dicken fleischigen Blättern wie Geranie oder Fetthenne. 

Vorsicht bei Sommerhitze
Vorsicht bei hohen Temperaturen im Sommer

Spätestens, wenn die Pflanzen ihre Blätter hängenlassen, ist es Zeit zum Bewässern. 

Kübelpflanzen im Sommer richtig gießen

Kübelpflanzen auf Balkon und Terrasse müssen im Sommer regelmäßig und bei großer Hitze zweimal täglich gegossen werden. Grund für den erhöhten Wasserbedarf ist, dass die Pflanzen in den Kübeln nicht tief wurzeln können, um an Wasser zu gelangen. Kübelpflanzen werden solange gegossen, bis das Wasser unten aus dem Pflanzgefäß ausläuft. Wasser im Untersetzer, das nicht nach spätestens 24 Stunden vom Substrat aufgenommen wurde, muss abgeschüttet werden, um Wurzelfäule zu vermeiden. 

Kuebelpflanzen richtig giessen
Erhöhter Wasserbedarf in Kübeln

Grund daür ist, dass die Pflanzen in den Kübeln nicht tief wurzeln können, um an Wasser zu gelangen.

Den Rasen im Sommer gießen

Damit der Rasen den ganzen Sommer über saftig grün bleibt, muss er regelmäßig und ausgiebig bewässert werden. Mindestens 10 bis 15 Liter Wasser pro Quadratmeter alle 7 Tage sollten es sein. Optimal für das Bewässern des Rasens ist ein Rasensprenger. Um ein Gefühl für die richtige Wassermenge zu bekommen, kann ein Regenmesser oder ein leeres zylindrisches Glas im Bereich des Rasensprengers aufgestellt werden. Jeder Zentimeter Wasser im Glas bedeutet rund 10 Liter Wasser pro Quadratmeter Rasenfläche.

Rasen bewaessern - so geht's
Gewusst wie!

Optimal für das Bewässern des Rasens ist ein Rasensprenger.

Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Gießen?

Als beste Tageszeit zum Bewässern gelten allgemein die frühen Morgenstunden. Über Nacht ist der Boden abgekühlt und das Gießwasser verdunstet nicht gleich wieder. Immer ungünstig ist das Bewässern bei prallem Sonnenschein. Das Wasser verdunstet schnell wieder und Wassertropfen auf Blättern oder Blüten wirken wie Brenngläser. Paprika, Gurken und andere empfindliche Kulturen vertragen zudem den Temperaturunterschied nur sehr schlecht, wenn Sie an einem heißen Sommertag mit kaltem Wasser gegossen werden.

Tipp: Regelmäßiges Auflockern des Bodens sorgt dafür, dass die Feuchtigkeit aus dem Boden langsamer verdunstet. Wasser beim Pflanzen gießen und Regenwasser kann schneller und tiefer in den aufgelockerten Boden eindringen. Mulchen hilft, die Erde länger feucht zu halten.

Wie wird gegossen?

Pflanzen sollten nicht von oben, sondern bodennah gegossen werden. Viele Blüten sind empfindlich gegen Nässe und Pilzkrankheiten können sich auf feuchten Blättern schneller ausbreiten. Um eine Verdichtung des Bodens zu verhindern, empfiehlt es sich, einen Brausekopf zu verwenden und die Gießkanne oder den Schlauch nicht direkt auf die Erde zu richten.

Regenwasser statt Leitungswasser?

Wenn immer möglich sollte Regenwasser gesammelt und zum Gießen verwendet werden. Regenwasser enthält weniger Kalk als Leitungswasser. Es ist daher weicher und der pH-Wert ist niedriger. Wichtig ist auch die Wassertemperatur. Leitungswasser ist meist zu kalt zum Gießen. Durch kaltes Wasser werden nicht nur empfindliche Pflanzen gestresst. Regenwasser aus der Tonne hat die gleiche Temperatur wie die Umgebung und eignet sich besser zum Gießen.

Regenwasser statt Leitungswasser
Regenwasser statt Leitungswasser

Das ist nicht nur besser für die Pflanzen, sondern auch umweltfreundlicher.

Jetzt Pflanzen online kaufen

Das könnte Dich auch interessieren

  • Richtig giessen bei Trockenheit
    Richtig gießen bei Trockenheit

    Wenn man in diesen Tagen durch den Stadtpark schlenderte, im Freibad schwimmen war oder mit Freunden am See grillte, hatte man fast das Gefühl im Urlaub zu sein. Denn in weiten Teilen Deutschlands herrschte geradezu ein spanisches Klima: Herrlicher Sonnenschein, warme Temperaturen, wenig Regen.

    Weiterlesen
  • KÜBELPFLANZEN UMTOPFEN – EIN PAAR TIPPS
    Kübelpflanzen umtopfen - ein paar Tipps

    Kalkablagerungen auf der Erdoberfläche, unstimmige Proportionen von Gefäß und Pflanze oder Wurzeln, die aus dem Abzugsloch des Blumentopfes hervorschauen, sind sichere Anzeichen dafür, dass der Topf für die Pflanze zu klein geworden ist. Doch was gilt es, beim Umtopfen von Kübelpflanzen zu beachten?

    Weiterlesen
  • Alpenveilchen richtig giessen
    Alpenveilchen richtig gießen

    Eine besonders schöne, farbenfrohe Attraktion für die Herbstbepflanzung sind die hübschen Alpenveilchen mit ihren zarten Blütenblättern, die wie kleine Engelsflügel aussehen. In Rosa, Weiß oder Rot bringen sie Farbe in den Garten – oder ins Zimmer! Doch wie pflegt man die Alpenveilchen richtig?

    Weiterlesen