Was ist ein Lichtkeimer? 

Samen können in Lichtkeimer und Dunkelkeimer unterteilt werden. Diese Klassifizierung beschreibt den Bedarf der Samen an Licht im Rahmen ihres Keimungsprozesses. So benötigen Lichtkeimer zur Keimung Licht. Sie werden bei der Aussaat nicht oder nur leicht mit Erde bedeckt und vorsichtig angedrückt. Allen Lichtkeimer-Samen ist ihre zarte Struktur und ihre geringe Größe eigen. Ein typischer Vertreter der Lichtkeimer ist das Basilikum. 

Lichtkeimer vs. Dunkelkeimern

Im Gegensatz zu Lichtkeimern keimen Dunkelkeimer besser in Abwesenheit von Licht. Ihre Samen werden in unterschiedlicher Tiefe in der Erde ausgebracht. Zur Gruppe der Dunkelkeimer zählt beispielsweise der Kürbis.

Mehr zum Keimungsprozess

Für den Prozess der Keimung sind einige Voraussetzungen erforderlich: Das Vorhandensein von Wasser, Wärme und Sauerstoff ist für jeden Keimungsprozess unabdingbar. Mehr Informationen zur Keimung findet man unter dem Begriff "Keimung". 

Jetzt Pflanzen online kaufen

Das könnte Dich auch interessieren

  • Samen aussäen
    Samen im Haus vorkultivieren

    Viele Kräuter oder Blumen wie Kornblumen, Sonnenblumen oder Schmuckkörbchen können ganz einfach im Garten oder in große Kübel ausgesät werden. Andere Pflanzen bevorzugen dagegen eine Vorkultur auf einer warmen, hellen Fensterbank. Wie diese Vorkultur funktioniert, verrät Dir unser Pflanzenprofi Volker!

    Weiterlesen
  • Seed bombs selber machen
    Lasst die Blumen sprießen

    Nicht überall in Deutschland gibt es blühende, bunte Blumenwiesen, auf denen sich Schmetterlinge, Hummeln und Bienen tummeln können. Doch in seinem eigenen Garten lassen sich mit selbst gemachten Samenbomben, sogenannten Seed bombs, tolle Blumenwiesen kreieren.

    Weiterlesen
  • Duftende Blumen – von Zitrone bis Haselnuss

    „Düfte sind wie Seelen der Blumen; man kann sie fühlen, selbst im Reich der Schatten“, schrieb schon der französische Moralist und Essayist Joseph Joubert vor rund 200 Jahren – und daran hat sich bis heute nichts geändert.

    Weiterlesen