Primeln

1-23 von 26 Artikeln

Gitter Liste

Seite:
  1. 1
  2. 2
Primeln sind die kleinen Vorboten des Frühlings! Während draußen noch alles grau und trist wirkt, lockt die Primel bereits mit den ersten farbenfrohen Blüten. Spätestens dann merkt man wie sehr einem der Frühling gefehlt hat. Die leuchtend-bunten Primeln lassen Dich das Grau der dunkeln Jahreszeit vergessen! Wenn Du denkst Primel ist gleich Primel, solltest Du Dir das Sortiment von Volmary® auf jeden Fall einmal ansehen. Die kleinen Frühblüher sind unglaublich vielseitig. Mit Kronen-Primeln, Rosen-, Stängel-, Stern- und Wald-Primeln sind sie in den verschiedensten Formen und Farben vertreten. Sie vertragen leichte Fröste und manche Sorten sind sogar winterhart. So sind die kleinen Frühblüher optimal für Frühjahrsbepflanzungen im Beet, auf Balkon und Terrasse.

Primeln sind die Frühstarter unter den Frühlingsblumen, denn sie blühen schon ab Februar. Primeln sind sehr pflegeleicht, während der Blüte haben sie einen hohen Wasserbedarf, zurückschneiden musst Du sie nie. Halbschattige bis sonnige Standorte mögen Primeln am liebsten, nur die Schlüsselblumen und Aurikeln benötigen sehr viel Sonne. Für die meisten Primel-Sorten ist ein frischer, nährstoffreichen Boden ideal.

Deine Primeln kannst Du schon im Winter ins Beet pflanzen, sofern der Boden nicht gefroren ist. Sie vertragen zwar leichte Temperaturen unter null Grad, aber Du solltest sie auf jeden Fall noch etwas abdecken, um die Blüten vor dem Frost zu schützen. Im Frühling solltest Du Deine Primeln mit etwas Kompost versorgen. Mehr Dünger benötigen sie im Laufe des Jahres normalerweise nicht. Allerdings solltest Du sie häufig gießen, um die Erde feucht zu halten. Staunässe muss auf jeden Fall vermieden werden.

Auch als Zimmerpflanzen gedeihen viele Primel-Sorten sehr gut. Dafür benötigen sie einen hellen, aber nicht zu sonnigen Standort in Deiner Wohnung. Je kühler Deine Primeln stehen, desto länger blühen sie. Die einzige notwendige Pflege ist das Gießen. Der Wurzelballen sollte immer schön feucht gehalten werden. Gieße überschüssiges Wasser immer sofort ab, um Staunässe zu vermeiden. Alle zwei Wochen kannst Du sie mit etwas Flüssigdünger versorgen, um die Blütenpracht zu unterstützen. Im Sommer kannst Du Deine Zimmer-Primeln nach draußen stellen oder ins Beet pflanzen.