Ab 35 € Gratisversand!

Gurken pflanzen, ernten & pflegen

Gurken (Cucumis sativus) gehören zur Familie der Kürbisgewächse. Gurken werden in zwei Sortengruppen unterschieden: Salatgurken (auch Schlangengurken) und Einlege- beziehungsweise Gewürzgurke. Eine der Freuden des Sommergartens ist das Aufschneiden einer Gurke direkt von der Ranke und das Genießen des ersten knackigen, kühlen Bissens. Gurken sind ausgesprochen pflegeleichte Pflanzen, die das Sonne und Wasser lieben. Sie wachsen schnell, solange sie gleichmäßig gegossen werden. Und natürlich eignet sich dieses Gemüse hervorragend zum Einlegen!

 
Gurke Mini Stars
Snack-Gurke 'Mini Stars' (veredelt): Der Star im Gemüsebeet!

Miniatur-Versionen von klassischen Schlangengurken - das sind unsere veredelten 'Mini-Stars'!

 

Der Ursprung

Seit mehr als 3.500 Jahren wird die zu den Kürbisgewächsen zählende Gurke kultiviert. Ursprünglich stammen Gurken wahrscheinlich aus Indien. Gurken werden von Gärtnern und Pflanzenprofis im Wesentlichen unterschieden in Salat- oder Schlangengurken, die überwiegend in Gewächshäusern kultiviert werden, und in Einlege- bzw. Gewürzgurken, die im Freiland angebaut werden.

 
Einlegegurke Diamant
Einlegegurke 'Diamant'

Resistent gegen Falschen Mehltau

Die Optik

Es gibt eine große Vielfalt unterschiedlicher Gurkensorten, die sich in Form, Farbe, Größe und Gewicht zum Teil erheblich voneinander unterscheiden. Gurkenpflanzen sind einjährige Pflanzen, deren Früchte aus botanischer Sicht Beeren sind. Sie wachsen am Boden kriechend oder kletternd. Je nach Sorte können die Gurkenpflanzen bis vier Meter lang werden. Typisch für Gurken ist die raue Behaarung aller Pflanzenteile. Neben den bekannten grünen Gurkensorten sind braune, gelbe und weiße Sorten anzutreffen. Die Formen reichen von schlangenförmig bis hin zu kugelrunden Gurkensorten. Die kleinsten Mini-Gurken wiegen weniger als 70 Gramm, Gewürz- und Einlegegurken sind mit 80 bis 150 g etwas schwerer. Salatgurken erreichen ein Gewicht von typischerweise ca. 200 bis 400 Gramm. Die schwersten Vertreter unter den Gurkensorten sind die Schälgurken mit einem Gewicht von 3 bis 4 kg.

 
Volmary Gurken
Gurken für Garten, Balkon, Ampeln oder Gewächshaus

Es gibt eine große Vielfalt unterschiedlicher Gurkensorten

Standort und Boden

Ein vollsonniger, windgeschützter und feucht-warmer Standort ist ideal für Freilandgurken im Beet. Für Salat- beziehungsweise Schlangengurken gelten die gleichen Anforderungen an den Standort. Allerdings werden in den meisten Fällen diese Gurken im Gewächshaus kultiviert. Grund dafür ist die lange Vegetationsperiode dieser Gurken. Der Boden am gewählten Standort sollte locker und humos sein und sich im Frühjahr schnell bei den ersten Sonnenstrahlen erwärmen. Salatgurken wie die Sorten "Dominica" oder "Midios" benötigen für das Wachstum ein Gerüst, an dem sie bis zu 2 Meter hochranken können. Mini-Gurken wachsen ebenfalls als Kletterpflanze heran. Mini-Gurken pflanzen gelingt dabei wegen des nur geringen Platzbedarfs problemlos in Töpfen auf Terrassen oder dem Balkon. Einlegegurken der Sorte "Diamant" und Salatgurken der Sorte "Kenia" gedeihen auch am Boden gut.

 
Gurken online kaufen
Schlangengurken 'Printo' (veredelt)

Sichere, reiche Ernte durch Veredelung

Pflanzung und Aussaat

Gurken können wahlweise vorkultiviert oder direkt ausgesät werden. Eine direkte Aussaat ist insbesondere bei Einlegegurken ab Ende April / Anfang Mai bis Anfang Juli möglich. Der Abstand zwischen den Pflanzlöchern sollte ca. 30 cm betragen. In einem beheizten Gewächshaus können Salatgurken in Töpfen bereits ab etwa Mitte März vorkultiviert werden. 2 bis 3 Samen werden jeweils in einen bis zur Hälfte mit Anzuchterde gefüllten ca. 8 cm großen Topf ausgesät. Optimal ist eine Keimtemperatur vor rund 20 Grad. Ab Mitte Mai, nach den letzten Frösten, können die jungen Pflanzen dann ins Beet ausgepflanzt werden. Im Gewächshaus beträgt der Pflanzabstand ca.130 bis 170 Zentimeter zwischen den Reihen. Innerhalb der Reihe sollte der Abstand zwischen den Pflanzen rund 40 cm betragen. Bei Freilandgurken sind Abstände von ca. 100 und 40 cm ausreichend.

 
Gurken einpflanzen
Gurken einpflanzen

Innerhalb der Reihe sollte der Abstand zwischen den Pflanzen rund 40 cm betragen.

Gurken pflanzen - passende Partner

Zwischen den Reihen mit Gurkenpflanzen ist im Beet noch genügend Platz für andere Pflanzungen. Gut geeignete Partner für die Gurke sind Paprika, Zwiebel, Sellerie und Rote Beete. Aber auch Blumenkohl, Erbsen, Kopfsalat oder Dill gedeihen in der Nachbarschaft von Gurken. Der Anbau von Gurken auf derselben Fläche ist erst nach 4 Jahren empfehlenswert. Am besten unterteilt man seinen Gemüsegarten in vier Felder ein, auf denen die Gemüsesorten Jahr für Jahr rotieren können.

 
Gurken von Volmary
Gemüsebeete sind das Highlight im Bauerngarten

Entdecke jetzt verschiedene Sorten.

Pflege

Als sogenannte Starkzehrer und haben Gurken einen hohen Wasserbedarf. Gurken sollten daher bei Trockenheit und während der Bildung der Früchte regelmäßig gegossen werden. Regelmäßiges Gießen schon am Morgen mit lauwarmem Wasser hilft zudem, bittere Früchte zu vermeiden. Bei der Vorbereitung des Beetes kann reifer Kompost oder gut verrotteter Kuhmist als Gründüngung genutzt werden. Eine gelegentliche Gabe von Hornmehl während der Erntezeit hilft den Pflanzen bei der Fruchtbildung.

 
Gurkenpflege
Gurken sind Starkzehrer

Und Gurken haben einen hohen Wasserbedarf!

Schädlinge und Krankheiten

Gurken können von einer Reihe Schädlingen und Krankheiten befallen werden. Zu den häufigen Krankheiten der Gurke zählt der echte Mehltau, der sich zunächst als Flecken zeigt und sich später über das ganze Blatt ausbreitet. Bei einem Befall sollte die gesamte Pflanze entfernt werden, um den Befall andere Pflanzen in der Nachbarschaft zu vermeiden. Gegen den echten Mehltau kann es helfen, widerstandsfähige Sorten wie die Schlangengurke 'Dominica' anzubauen. Der Grauschimmel ist ein Pilz, der Blätter, Stängel und die Fruchtansätze der Gurkenpflanzen mit einem Sporenbelag überzieht. Ein Befall mit Grauschimmel kann vermieden werden, wenn im Gewächshaus für eine gute Zirkulation der Luft gesorgt wird. Zudem sollten Gurken nur nahe am Boden und nicht auf das Laub gegossen werden. Sclerotinia-Welke und Gurkenwelke sind ebenfalls Pilzerkrankungen, die im Fall der Sclerotinia-Welke ein Entfernen der befallenen Pflanzen erforderlich macht. Gegen die Gurkenwelke soll eine Beipflanzung von Knoblauch schützen. Gurkenblattläuse, Minierfliegen und Spinnmilben sind häufig bei Gurken anzutreffende Schädlinge, die leicht erkannt und in der Regel mit natürlichen Fressfeinden wie Marienkäferlarven, Florfliegenlarven und Schwebfliegen bekämpft werden können.

 
Gurken online kaufen
Veredelte Gurkenpflanzen sind besonders vital und robust

Sorte im Bild: Die Veredelte Snack-Gurke 'Mini Stars'

Sorten

Die Gurke (Cucumis sativus) gehört zu den beliebtesten Gemüsesorten im Garten. Hier findest Du eine Auflistung der beliebtesten Sorten: 

Einlegegurke 'Diamant': Diese neue reinweibliche Einlegegurke ist wirklich eine Besonderheit. Alle Blüten sind in der Lage (wie bereits von Schlangengurken gewohnt) kernlose und bitterfreie Früchte in höchster Qualität zu bringen, denn sie sind jungfernfrüchtig (parthenocarp).

Schlangengurke 'Dominica' (veredelt): Diese Sorte ist vital & widerstandsfähig!

Schlangengurke 'Midios' (veredelt): Die Früchte unserer Midi-Schlangengurke 'Midios' sind 23 - 25 cm lang und damit etwas kürzer als klassische Schlangengurken. Sie schmecken besonders fruchtig, fast süß, sind sehr saftig und haben keine Kerne.

Schlangengurken 'Printo' (veredelt): Unsere Mini-Schlangengurke 'Printo' ist die halbe Portion unter den Schlangengurken. Sie bringt höchstens 17cm lange Früchte hervor - und das am laufenden Band, denn die kurzen Früchte erlauben Dir eine ständige Ernte.

Snack-Gurke 'Mini Stars' (veredelt): Die Stars im Gemüsebeet! Miniatur-Versionen von klassischen Schlangengurken - das sind unsere veredelten 'Mini-Stars'!

Freiland-Kastengurke 'Kenia': Die Salatgurke 'Kenia' zeichnet sich dadurch aus, dass sie für das Freiland sehr gut geeignet ist und reinweiblich blüht. Das heißt: alle Blüten sind in der Lage, kernlose und bitterfreie Früchte in höchster Qualität zu bilden. Die Gurken haben eine sehr zarte Schale. So, wie man es bereits von anderen Schlangengurken kennt.

 
Gurken online kaufen
Veredelte Gurken von Volmary

Veredelte Gurken = höherer Ertrag!

Pflanzenprofi-Tipp

Die nur 10-20 cm langen Minigurken brauchen keinen Schnitt, denn sie erschöpfen die Pflanzen wenig und können deshalb leicht 30-40 Früchte pro Pflanze tragen. Veredelte Gurken sind robuster gegenüber Welkekrankheiten und niedrige Bodentemperaturen. Sie wachsen zudem kräftiger und bringen deutliche Mehrerträge. Je früher Du die langen Schlangengurken aberntest, desto schneller wachsen neue Früchte nach.

 
herzgurken
Gurkenernte

Die Gurkenernte ist das Highlight eines jeden Hobbygärtners. 

Fruchtgemüse nicht in den Kühlschrank!

In der Erntezeit fällt häufig so viel Gemüse an, dass man nicht alles sofort frisch verwerten kann. Kein Problem, denn die meisten Sorten kann man mehrere Tage oder sogar Wochen lagern. Doch aufgepasst: Fruchtgemüse, wie Tomaten, Paprika, Gurken oder Zucchini sollte nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden, denn dort verliert es schnell an Geschmack und die darin enthaltenen Vitamine gehen durch die kalten Temperaturen verloren. Ein kühles Zimmer oder die Speisekammer sind der beste Platz, um Geschmack und Vitamine zu erhalten.

Jetzt Gurken für Garten & Balkon online kaufen

Das könnte Dich auch interessieren

  • Erstaunliche Tomaten-Vielfalt
    Erstaunliche Tomaten-Vielfalt

    Rot und rund kennt jeder. Aber weißt Du eigentlich, wie viele verschiedene Formen, Farben und Größen die Tomatenwelt zu bieten hat? Lass Dich in unserem Video von der erstaunlichen Vielfalt für die neue Saison inspirieren!

    Weiterlesen
  • Was ist Veredelung?
    Blog-Beitrag: Was ist Veredelung?

    Was sind verdelte Pflanzen oder veredelte Tomaten? Was sind die Vorteile? Und wie funktioniert es? Alle Deine Fragen beantworten wir hier im Gartenblog auf Plant Happy. Veredeltes Gemüse - Dein Gemüse-Boost!

    Weiterlesen
  • Tomatenrezept von Volmary
    Rezept-Tipp: Zucchininudeln mit Cherrytomaten

    Kugelrund, gelb, länglich, gesprenkelt, grün – Zucchini gibt es in allen möglichen Formen und Variationen. Ebenso variantenreich ist die Verwendung der leckeren Frucht. Ob gebraten, überbacken, gedünstet, püriert oder gekocht: Die Zucchini lässt sich in keine Schublade stecken. Auch die gelbe Blüte ist eine kleine Delikatesse, die zudem besonders hübsch auf dem Teller aussieht.

    Weiterlesen