Ab 35 € Gratisversand!

1 Artikel

Gitter Liste

Maracuja - die exotische Frucht für den Garten

Wer Maracuja hört, denkt an die violetten, oft leicht schrumpeligen Früchte mit dem gelben, gallertartigen Fruchtfleisch und den Kernen darin. Korrekt gesehen ist dies jedoch eine Passionsfrucht. Beide, Maracuja und Passionsfrucht, sind allerdings Früchte zweier Passionsblumenarten, wobei die Maracuja etwas größer ist. Auch als Grenadilla bezeichnet, wird überwiegend aus ihr der Maracujasaft hergestellt. Ursprünglich stammen sie aus dem brasilianischen Urwald. Die Maracuja ist inzwischen aber in ganz Südamerika sowie in Südafrika, Hawaii und Indien verbreitet. Bei uns wird die Pflanze meist wegen ihrer außergewöhnlich schönen Blüten gekauft. Die Früchte selbst reifen im Freiland bei uns selten aus. 

Maracujapflanze kaufen oder aus Kernen selbst ziehen?

Natürlich kannst du die Pflanze auch aus den Kernen oder Samen ziehen, das ist jedoch langwierig. Die Keimung kann bis zu zwei Monate dauern und braucht eine konstante Temperatur von 25-30 Grad. Sicherer ist es, auch im Hinblick auf Früchte, in unserem Pflanzen Online Shop eine Maracujapflanze zu kaufen. Die Pflanzen sind pflegeleicht und sehr blühfreudig, sodass du dich schon bald an den wunderschönen Blüten erfreuen und die Früchte genießen kannst. 

Aussehen und Wuchs der Maracujapflanze

Die Maracuja ist eine Kletterpflanze, die mit ihren bis zu sechs Meter langen, zarten Trieben eine Rankhilfe braucht. Achte aber darauf, dass die Pflanze nicht zu groß wird, da du sie vom Freien in einem Raum mit mindestens 10 Grad zur Überwinterung stellen musst. Außer die Pflanze steht in einem beheizten Wintergarten oder Gewächshaus, dann kannst du sie ungestört wachsen lassen. Ihre feingesägten Blätter sind dunkelgrün und auf der Oberseite glänzend. Das prächtigste an der Pflanze sind jedoch ihre Blüten. Sie erreichen einen Durchmesser von sechs bis zehn Zentimetern. Der auffällige, meist lila-weiße Strahlenkranz ist ringförmig von Hüllblättern umgeben und in der Mitte ragen die Staubgefäße und Narben heraus. Die Anordnung dieser Staubgefäße und Narben sahen frühere Missionare als Werkzeuge der Passion Christi, daherkommt wohl auch die Bezeichnung Passionsblume. Allerdings blühen die einzelnen Blüten nur ein bis zwei Tage. Doch durch ihre große Blühfreudigkeit blüht die Pflanze den ganzen Sommer über. Bis dann die aromatischen Früchte ausgebildet sind, dauert es bei günstigen Bedingungen (Wärme, Düngung, Gießen) etwa zwei Monate. Dazu müssen die Blüten jedoch befruchtet werden. Dies ist durch eine zweite Pflanze möglich oder du machst diesen Vorgang selbst mit einem Pinsel. 

Pflege der Maracujapflanze

Die Maracujapflanze liebt einen geschützten, sonnigen Platz. Dazu einen lockeren, nährstoffreichen Boden, ausreichend Wasser und Dünger. Außerdem ist eine Rankhilfe wichtig. Die wuchsfreudige Pflanze braucht viel Platz, damit sie Seitentriebe bilden kann an denen sich die Blüten und später die Früchte entwickeln. Das bedeutet, je mehr sie ranken kann, desto mehr Blüten bilden sich. Der Pflanztopf sollte jedoch nicht zu groß sein, sonst wird die Pflanze blühfaul. Allerdings sind die Ranken und Seitentriebe der Maracujapflanze sehr zart. Daher ist es wichtig, dass die Rankhilfe eher feinmaschig ist. Steht die Pflanze den Sommer über im Freien, muss sie im Herbst frühzeitig zum Überwintern in einen Raum mit mindestens 10 Grad eingeräumt werden. 

Maracujapflanze zurückschneiden?

Dazu musst du dir überlegen: Legst du "nur" Wert auf die wunderschönen Blüten oder möchtest du auch aromatische Maracujafrüchte ernten. Die Blüten wachsen an den jungen Seitentrieben, die mit der Zeit verholzen wenn sie nicht geschnitten werden. Liebst du also die Blütenpracht der Pflanze, solltest du im Herbst oder kurz vor der neuen Vegetationsperiode die Seitentriebe bis auf drei bis fünf Augen einkürzen. Auch der Hauptrieb kann dabei etwas gekürzt werden. Dies fördert neue Triebe und deshalb wieder mehr Blüten. Möchtest du jedoch auch Früchte ernten, Kannst du die Pflanze erst nach der Ernte zurückschneiden. 

Verwendung der Maracuja

Industriell wird aus der Frucht vor allem Maracujasaft hergestellt. Sie ist aber wie die Passionsfrucht essbar und schmeckt leicht säuerlich. Die einfachste Version: Die Maracuja auseinanderschneiden und mit einem Löffel das gallertartige, gelbe Fruchtfleisch herauslöffeln. Die Kerne werden mitgegessen. Du kannst das Fruchtfleisch auch in Joghurt, Quark, Obstsalat, Müsli oder Smoothies geben.

Maracujapflanze kaufen im Pflanzen Online Shop

Wo eine Maracujapflanze kaufen? Wir führen diese Rarität in unserem Pflanzen Online Shop wo du sie einfach online bestellen kannst. Sicher verpackt liefern wir die Pflanze innerhalb weniger Tage zu dir nach Hause. Alle unsere Pflanzen sind in Premiumqualität und garantieren sicheres Blühen und Anwachsen. Warum also nicht mit einer Maracujapflanze etwas Neues ausprobieren und ihre außergewöhnlich schönen Blüten und leckeren Früchte genießen.