Rote Brombeerpflanzen

1 Artikel

Gitter Liste

Die Rote Brombeere (Rubus fruticosus x idaeus)

Oder auch Taybeere genannt ist eine Kreuzung aus Brombeere und Himbeere. Das spannende Beerenobst stammt von schottischen Züchtern und ist seit 1960ern bekannt. Bennant wurde die ‘Taybeere‘ nach dem schottischen Fluß Tay. Die Rote Brombeere blüht herrlich weiß. Die Beerensträucher sind sehr robust und winterhart. Sie können eine Höhen von bis zu zwei Metern erreichen. Ihre dunkelroten Früchte bilden sich an den Trieben des Vorjahres von Juli bis August. Der Geschmack der länglichen Beeren ist aromatisch-süß bis leicht säuerlich. Dabei haben sie einen sehr geringen Fruktoseanteil. Wegen der natürlichen Säure sind Taybeeren beliebte Früchte für Marmeladen und Konfitüren. Aber auch frisch von der Pflanze gepflückt ist ihr Geschmack etwas ganz besonderes.

Wuchs der roten Brombeere

Die Pflanze ähnelt vom Wuchs her der Brombeere, die Früchte haben aber die tiefrote Farbe vollreifer Himbeeren. Jedoch sind sie mit 3-4cm fast doppelt so groß. Die schnell wachsenden Pflanzen hatten früher zunächst noch Stacheln, heute sind aber stachellose Sorten wie ‘Medana‘ erhältlich. Du kannst Rote Brombeeren oder Taybeeren auf Volmary.de sicher und einfach online kaufen und bestellen. Alternativ kannst Du die Pflanzen auch im Pflanzenshop online reservieren und beim Pflanzenprofi in Deiner Nähe selber abholen.

Ein großer Vorteil der Roten Brombeere ist, dass sie so pflegeleicht ist. Sie muss eigentlich nur im ersten Jahr gegossen werden, danach kannst Du die Wasserzufuhr der Natur überlassen. Doch Taybeeren bieten abgesehen von ihren leckeren Beeren ein weiteres Plus: ihren Platzbedarf kannst Du durch einen entsprechenden Schnitt anpassen. Der Beerenstrauch sollte am besten von allen Seiten zugänglich sein sollte. Im Topf angebaut lässt sich die Rote Brombeere an jeden beliebigen sonnigen Standort stellen. Wird die Taybeere im Kübel gezogen, sollte dieser 20 Liter fassen und über einen guten Abfluss verfügen, um Staunässe zu vermeiden. Wichtig ist dabei ein stabiles Rankgerüst und ein sicherer Stand des Pflanzgefäßes.

Ernte von Brombeerpflanzen

Sonne ist wichtig, wenn die Pflanze viele Früchte ansetzen soll. Der Ernteertrag wird erhöht, wenn die Taybeere vor kaltem Wind geschützt steht. Das schnelle Wachstum der Ranken erfordert einen nährstoffreichen Boden. Am besten vermischt Du die Erde mit etwas reifem Kompost vor dem Pflanzen. Anschließend werden die Pflanzen mit viel Wasser gut angegossen. Bei warmem, sonnigem Wetter ist vor allem im ersten Jahr nach dem Pflanzen eine Wassergabe wichtig. Du kannst auch Rasenschnitt als Mulchschicht auf den Wurzelbereich geben. Organischer Dünger, eine Handvoll Kalk oder reifer Kompost im Frühling reichen der Roten Brombeere als Düngung. Auch wenn Taybeeren sehr robust sind, schadet ein Winterschutz aus Reisig oder Vlies nicht.

Pflegetipp: Brombeere

Die Rote Brombeere wächst sehr stark, was einen regelmäßigen Schnitt notwendig macht. Wähle einfach fünf bis sieben starke Ruten aus und entferne alle anderen. Bilden sich unerwünschte Bodenausläufer, kannst Du sie mit einem Messer möglichst tief abstechen. Die Triebe, die den Sommer über wachsen, verbleiben an der Pflanze, da sie im nächsten Jahr die Früchte tragen. Die alten Ruten, die schon Früchte getragen haben, kannst Du im Frühjahr bodennah abschneiden

Ab Mitte Juli sind die großen Roten Brombeeren reif. Ihr bestes Aroma haben sie, wenn sie sich leicht von der Pflanze lösen lassen. Gut machen sich die Roten Brombeeren in Obstsalaten und auf Kuchen und Torten. Taybeeren sind allerdings nicht sehr gut lagerfähig und sollten schnell verzehrt werden. So geht auch ihr hoher Vitamin-C-Gehalt nicht verloren. Wenn Du diese seltene, attraktive Pflanze selber anbauen willst, kannst Du sie zur Pflanzzeit auf Volmary.de online kaufen und bestellen.