1 Artikel

Gitter Liste

Aztekisches Süßkraut als kalorienarmer Ersatz für Zucker

Das Aztekische Süßkraut (Lippia dulcis) ist kalorienfrei und zuckersüß. Es eignet sich besonders zum Süßen von Desserts und Teemischungen. Es wächst kriechend bis hängend und ist damit perfekt zum Pflanzen im Topf oder in Balkonkästen und Ampeln geeignet. Das Aztekische Süßkraut ist mit seiner würzigen Süße ein Exot unter den Kräuterpflanzen. Als Heilpflanze wird es vor allem bei Erkältungen und Husten eingesetzt.In der Küche ist das Aztekische Süßkraut ähnlich wie Stevia eine gesunde Alternative zu Zucker und kann als natürliches Süßungsmittel verwendet werden. Ursprünglich stammt das Aztekische Süßkraut aus Mittel- und Südamerika. Es wurde im späten 16. Jahrhundert in Mexiko entdeckt.

Aztekisches Süßkraut Pflanzen online kaufen und bestellen

Aztekisches Süßkraut ist eine aufregende Kräuterpflanze mit hoher Süßkraft, die nur selten im Garten oder auf Balkon und Terrasse zu finden ist. Probiere sie doch mal in Deinem Kräutergarten oder im Topf auf dem Balkon aus! So hast Du immer einen natürlichen Süßstoff für Tee und süße Gerichte zur Hand. Du kannst das Aztekische Süßkraut auch sehr gut mit anderen Kräutern kombinieren, zum Beispiel in Mischkultur mit Stevia, Minze, Zitronenmelisse, Zitronenverbene, Waldmeister oder auch Zierpflanzen. Deine Aztekisches Süßkraut Pflanzen kannst Du zum Pflanztermin im Pflanzen Onlineshop auf Volmary.de online kaufen und bestellen. Dort findest Du im Kräuter-Sortiment das Aztekische Süßkraut ‘Colada®‘, das 1000 mal süßer wirkt als Zucker. Lasse Dir Dein Aztekisches Süßkraut mit unserem professionellen Pflanzenversand einfach nach Hause schicken. Oder Du lässt es online reservieren und holst die Pflanze anschließend beim Pflanzenprofi in Deiner Nähe selber ab. 

Blüte und Blätter des Aztekischen Süßkrauts

Das mehrjährige, kriechend wachsende Aztekische Süßkraut kann bis zu 40 cm hoch wachsen und wächst dabei ordentlich in die Breite. Die Süßkrautblätter können bis zu drei Zentimeter lang werden. Die Blattränder haben ein auffällig gesägtes Muster. Die Farbe der Blätter variiert zwischen rot und grün, wobei rote Süßkrautblätter durch starke Sonneneinstrahlung entstehen. Zur Blütezeit des aztekischen Süßkrauts von Juli bis September bildet die Pflanze kleine weißen Lippenblüten. Die Blüten werden nur 6mm groß und duften leicht süßlich und erinnern an den Duft von Honig.

Aztekisches Süßkraut – Anbau, Standort und Pflege

Das Aztekische Süßkraut - Lippia dulcis - lässt sich relativ einfach im Garten oder auf dem Balkon selber anbauen, auch wenn die Pflanze in den subtropischen Gebieten Mittel- und Südamerikas zu Hause ist. Das Aztekische Süßkraut ist dennoch erstaunlich anpassungsfähig. Einige Punkte solltest Du beim Pflanzen jedoch beachten. Der perfekte Standort für das Aztekische Süßkraut ist vollsonnig und warm, es kommt allerdings auch im Halbschatten gut klar. Der Boden sollte gut durchlässig, leicht humos und eher trocken sein. Lehmigen Boden solltest Du daher vor dem Pflanzen mit Sand mischen, es  wächst nämlich am besten in lockerer und sandiger Erde. Möchtest Du das Aztekische Süßkraut im Topf oder Balkonkasten auf dem Balkon oder auf der Terrasse pflanzen, genügt qualitativ hochwertige Aussaaterde oder Kräutererde. Im Freiland sollten Pflanzabstände von etwa 25 cm von Pflanze zu Pflanze eingehalten werden. Für den Anbau auf dem Balkon eignen sich breite und eher flache Töpfe oder Kübel.

Aztekisches Süßkraut düngen und gießen

Beim Nährstoffverbrauch ist das Aztekische Süßkraut ziemlich anspruchslos. Wächst das süße Kraut im Kräuterbeet im Garten wird in der Regel kein weiterer Dünger benötigt. Bei der Kultur von Süßkraut im Topf oder Kübel musst Du auch nicht regelmäßig düngen. Vor der Blütezeit im Juli kannst Du einen handelsüblicher Kräuterdünger verwenden, oder Du verzichtest ganz auf eine Düngung. Aufgrund seiner Herkunft hat das Aztekische Süßkraut eine hohe Toleranz, was die Wasserversorgung angeht. Es ist kein Problem, wenn die Erde oder der Boden wenig gegossen wird. Gelegentliches Austrocknen schadet der Pflanze nicht. Zu häufiges Gießen verträgt die Kräuterpflanze zwar meistens, dadurch können aber Krankheiten begünstigt werden. 

Ernte und Überwinterung

Willst Du das aztekische Süßkraut als Küchenkraut oder Heilkraut verwenden, kannst Du einzelne Blätter oder ganze Stängel der Pflanze ernten. Erntezeit hat das natürliche Süßungsmittel das ganze Jahr über. Die Blätter lassen sich auch sehr gut durch Trocknen konservieren. Für die Küche solltest Du jedoch am besten die frischen Blätter verwenden, da die Süßkraft beim Trocknen zum Teil verloren geht. Das aztekische Süßkraut verträgt keine kalten Temperaturen und schon gar keinen Frost. Du solltest es daher drinnen im Topf überwintern, wenn Du es mehrjährig nutzen möchtest. Für die einjährige Kultur des Stevia ähnlichen Krauts, kannst Du das Aztekische Süßkraut auf Volmary.de im Pflanzenshop online kaufen und bestellen und mit dem sicheren Pflanzenversand einfach liefern lassen.