Kletter-Zucchini 'Alando®'

Kletter-Zucchini
Online kaufen & liefern
Ø 11cm Topf

Dieses Produkt wird verkauft und geliefert von Volmary.

* Pflichtfelder

Kletter-Zucchini 'Alando®'

Kletter-Zucchini
Rankende Zucchini
Platzsparend
Reicher Ertrag
Zucchini brauchen normalerweise viel Platz. Sie bilden große Blätter und nehmen mit der Zeit immer mehr Fläche ein. Nicht so diese neue Kletter-Zucchini 'Alando®'. Sie kann gut an Schnüren oder Netzen hochgeleitet werden und gedeiht so sehr platzsparend - sogar auf dem Balkon!
Alles, was sie braucht, ist ein sonniger Standort. Beim Pflanzen sollte man Langzeitdünger in die Erde einarbeiten oder vorgedüngte Gemüseerde verwenden. Die ertragreichen Pflanzen bringen ab Juli laufend neue, längliche, appetitlich grüne Früchte hervor.
Produktinfos
Beschreibung
Neu bei volmary.de✓Bestelle jetzt die Kletter-Zucchibni 'Alando®' bei volmary.de.✓Optimierter Pflanzenversand
Deutsche Bezeichnung
Kletter-Zucchini
Botanischer Name
Cucurbita pepo
Wuchshöhe
150 - 180 cm
Lebenszyklus
einjährig
Erntezeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Verwendung
Balkon & Terrasse, Garten, Hochbeet,
Farbwelt
grün
Pflanztipps
Standort
sonnig
Pflanzabstand
50 x 125 cm
Gießen
Regelmäßig gießen.
Gärtner-Tipp
Im Freiland erst nach den letzten Frösten pflanzen. Wählen sie einen geschützten, warmen Standort.
Boden / Düngung
Zucchini-Pflanzen brauchen eine nährstoffreiche, humose und wasserspeichernde Erde. Staunässe vermeiden.
Rezepte

Zucchinibrot aus der Volmary-Bäckerei

2 Brotlaibe

Zutaten

 

1 kg Dinkelmehl

300 ml lauwarmes Wasser

3 Pck. Trockenhefe

3 EL Salz

2 EL Zucker

3 mittelgroße Zucchini 'Zodiac'

1 Hand voll frischer Thymian 'Mystic Lemon'

100 g geriebener Parmesan

Zubereitung

 

Die Zucchini waschen, mit einer Küchenreibe grob raspeln und die Thymianblättchen abzupfen.

Das Dinkelmehl in eine große Schüssel geben und in die Mitte eine große Vertiefung drücken. Dort hinein wird das Wasser gegossen, sowie Salz, Zucker und Hefe hinzugeben und vorsichtig mit einer Gabel verrührt.

Langsam das Mehl von den Innenseiten der Vertiefung einarbeiten und alles gut durchkneten. Die Zucchini werden ebenfalls in den Teig eingearbeitet. Sollte der Teig dabei zu klebrig werden, kann etwas Mehl hinzugeben werden. Thymian und Parmesan können nun auch unter den Teig geknetet werden.

Der Teig muss nun für ca. 60 min zugedeckt an einem warmen Ort ruhen.

Den Ofen auf 180° C vorheizen und ein Backblech mit Mehl bestäuben.

Der nun aufgegangene Teig wird nochmals durchgeknetet, mit einem Messer in zwei gleich große Stücke geteilt und zu zwei ovale Laibe geformt. Diese werden dann vorsichtig auf das Backblech gelegt und ebenfalls mit etwas Mehl bestäubt.

Bei 180° C werden die Laibe für ca. 40 min gebacken. Klingt das Brot beim Klopfen hohl, ist es fertig

Sommer-Risotto

Für 2-4 Personen

Zutaten

2 Weiße Speisezwiebeln SNOWBALL
2 Knoblauchzehen THERADOR
1100 ml Gemüsebrühe (oder Hühnerbrühe)
2 EL Olivenöl
2 EL Butter
300 g Risotto-Reis
100 ml Weißwein
8 EL geriebener ital. Hartkäse (z.B. Grana padano)
300 g Gemüse gemischt (Paprika PINOKKIO, Auberginen MADONNA , Zucchini MASTIL, Fenchel ), fein gewürfelt
Salz
Pfeffer
100 g Butter
Zitronensaft
Abrieb von einer Zitrone
Honig

Zubereitung

Das geschnittene Gemüse in wenig Olivenöl anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Brühe aufkochen und bei niedriger Hitze warm halten.

Öl und Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch 2 Min. dünsten. Reis zugeben und unter Rühren 1 Min. mitdünsten. Mit Weißwein ablöschen und stark einkochen.

1/3 der Brühe zugießen und bei mittlerer Hitze unter Rühren einkochen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Diesen Vorgang mit der restlichen Brühe zweimal wiederholen, so dass der Risotto insgesamt 20 Min. kocht und die Reiskörner noch leichten Biss haben.

Ca. 5 Minuten, bevor der Reis gar ist, die Kräuter unterrühren und leicht mitkochen lassen.

Den Käse und das gebratene Gemüse untermischen und das Risotto mit Salz, Pfeffer ein wenig Zitronensaft und Zitronenabrieb würzen.

Falls der Risotto zu fest ist, evtl. noch etwas Brühe unterrühren. Die Butter unterrühren. Mit dem restlichen Parmesan bestreut servieren.

 

Guten Appetit!

Zucchini in Kräuterhülle

Für 2-4 Personen

Zutaten

500 g Zucchini Mastil
6 EL Olivenöl
1 Bund Zitronenmelisse Relax
400 g reife Tomaten Sportivo
1 Becher saure Sahne
Salz, Pfeffer
1 Ei
50 g gehackte Kräuter (Petersilie Rialto, Kerbel, Strauch-Basilikum Magic Blue oder Magic White, Thymian Fredo)
1 Tasse Mehl

Zubereitung

Zucchini waschen, eine kleine Zucchini abnehmen und fein würfeln. Die übrigen Zucchini in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden.

Für die Soße Zucchiniwürfel in 1 EL Olivenöl andünsten, saure Sahne zugeben. Zucchini darin bissfest dünsten.

Zitronenmelisse waschen, die Blättchen abzupfen, hacken und unterrühren. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken, warm halten.

Die Tomaten waschen, in gleichmäßige Stücke schneiden und in 2 EL Olivenöl andünsten. Bei geschlossenem Deckel 2-3 Minuten garen, warm halten. Das Ei mit den Kräutern in einer Schüssel verquirlen.

Die Zucchinischeiben in Mehl wenden, dann durch die Mehlmasse ziehen und im restlichen Olivenöl von beiden Seiten goldgelb anbraten. Zucchini mit Tomaten und Soße auf 4 Tellern anrichten und sofort servieren.

 

Guten Appetit!

Zucchininudeln

2 Personen

Zutaten

2 mittelgroße Zucchini zum Beispiel ‚Zodiac‘

8 gelbe Nektar-Cherrytomaten zum Beispiel ‚Solena® Sweet Yellow‘ 

8 Mini-Mozzarellakugeln

1 Knoblauchzehe

1 großes Bund Garten-Basilikum ‚Tauris‘

30g Pinienkerne

20g Mandeln

50g geriebener Parmesan

60 ml Olivenöl

Salz & Pfeffer

Zubereitung

Das Pesto

Für das Pesto röstet Du die Pinienkerne und Mandeln für ein paar Minuten in einer Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Fett, bis sie angenehm duften.

Dann kommen die frischen Basilikumblätter mit dem grob gehacktem Knoblauch und geriebenem Parmesan in einen hohen Rührbecher.

Die Gerösteten Kerne dazugeben. Mit dem Stabmixer pürieren und das Olivenöl nach und nach dazugeben. Das Pesto mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nudeln aus Zucchini

Die Zucchini mit einem Spiralschneider oder von Hand in sehr dünne Streifen schneiden und die Tomaten halbieren.

Die „Nudeln“ in einer Pfanne mit 1 EL Olivenöl kurz anbraten.

Dann die halbierten Cherrytomaten unterschwenken.

Für ein paar Minuten bei mittlerer Hitze in der Pfanne lassen und dann kannst Du die Zucchini-Nudeln schon auf zwei Tellern anrichten und mit je 4 Mozzarellakugeln und dem Pesto servieren.

Wenn Du auf zerfließenden Käse stehst, kannst Du die Mozzarellakugeln natürlich schon vorher dazugeben.

 

Fragen zum Artikel

Deine Antwort war nicht dabei?

Dann stell uns einfach Deine Frage.

Der Name wird veröffentlicht. Sie können gerne ein Pseudonym nutzen.

Ihren Namen und die Frage verwenden wir zur Beantwortung und Veröffentlichung Ihrer Frage. Unsere Datenschutzerklärung können Sie hier einsehen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit diese Einwilligung für die Zukunft durch eine Mitteilung an die Volmary Digital GmbH zu widerrufen
Video
  • Was muss man beachten, wenn man Gemüsepflanzen wie Tomaten oder Gurken pflanzen möchte? Sollte man den Boden vorher düngen? Muss man die Erde in Hochbeeten austauschen?
  • Vorsicht vor den Eisheiligen! Was sind Eisheilige?
  • Im Frühling, wenn es allmählich wärmer wird und die ersten Frühjahrsblüher blühen, hat man meistens Lust, schon mit dem Gemüse anpflanzen zu beginnen - doch meist muss man damit noch etwas warten. Volker, Gärtner und Gartenbauingenieur, hat jedoch ein paar Tipps, welche Gemüsepflanzen weniger kälteempfindlich sind!