Spitzpaprika 'Lipari'

Spitzpaprika
Online kaufen & liefern
Ø 11cm Topf

Dieses Produkt wird verkauft und geliefert von Volmary.

* Pflichtfelder

Spitzpaprika 'Lipari'

Spitzpaprika
Zuckersüß
Ertragreich
Reift sehr früh von Grün nach Rot ab
Unglaublich, wie süß Paprikas sein können! Man kann fast sagen, unser Spitzpaprika 'Lipari' ist mehr Obst als Gemüse, so süß und aromatisch sind seine länglichen, spitz zulaufenden Früchte. Die Kerne sitzen vorwiegend oben am Fruchtansatz und sind leicht zu entfernen. Daher ist er besonders gut zum Füllen geeignet - z.B. mit Feta und Bulgur. Auch im ganzen gegrillt kommt sein fantastisches Aroma super zur Geltung. Der Spitzpaprika 'Lipari' ist für den Anbau im Freiland und im Gewächshaus ideal. Er liefert sehr frühe und sehr hohe Erträge. Die Früchte reifen von Grün nach Rot ab und erreichen ihr maximales Aroma im vollreifen Zustand.
Produktinfos
Beschreibung
Neu von Volmary✓Bestelle jetzt die spitzpaprika 'Lipari' bei volmary.de.✓Optimierter Pflanzenversand
Deutsche Bezeichnung
Spitzpaprika
Botanischer Name
Capsicum annuum
Wuchshöhe
80 - 100 cm
Lebenszyklus
einjährig
Erntezeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Verwendung
Balkon & Terrasse, Garten, Gewächshaus,
Farbwelt
rot
Pflanztipps
Standort
sonnig
Pflanzabstand
60 x 80 cm
Gießen
Normal feucht halten.
Gärtner-Tipp
An einen geschützten, frostfreien Standort auspflanzen. Paprika liebt direkte Sonne.

Bei Paprika die erste Blüte/Frucht (Königsfrucht) herausbrechen. Das bringt erheblichen Mehrertrag bei den Folgefrüchten.

Veredelungen bieten deutlich mehr Ertrag und steigern die Ertragssicherheit.
Boden / Düngung
Paprikapflanzen brauchen einen nährstoff- und humusreichen Gartenboden.
Kulturtipps

Kulturtipps Paprika

Standort Paprika-Pflanzen

Der Wärme liebende Paprika braucht einen windgeschützten, vollsonnigen Standort und nährstoffreiche, lockere Erde. Alle kompakt wachsenden Sorten lassen sich problemlos im Gemüsegarten oder auch im Topf auf dem Balkon und der Terrasse kultivieren.

Gießen und Düngen von Paprika 

Paprika gleichmäßig gießen. Ab Beginn der Blüte bis August regelmäßig düngen (z.B. alle 2 Wochen flüssig düngen nach Angabe des Herstellers). Die Pflanzen nicht austrocknen lassen, denn sonst werfen sie Blüten und Früchte ab.

Weitere Kulturmaßnahmen:

Ab Mitte Mai ins Gewächshaus oder Frühbeet setzen oder nach den Eisheiligen Mitte Mai – Anfang Juni ins Freie pflanzen Pflanzabstand: ca. 40 x 60 cm Geben Sie den Pflanzen Halt durch Stäbe, Schnüre oder Gitter. Die Pflanzen bleiben so aufrecht und die Früchte bekommen mehr Sonne ab.

Gärtner-Tipp:

Mehr Ertrag durch Ausbrechen der Königsfrucht! Ab Mitte Juni öffnen sich die ersten Blüten, ab Ende Juli beginnen die Früchte zu reifen. Die Ernte fällt bedeutend höher aus, wenn Sie die erste Blüte bzw. die erste Frucht, die sogenannte Königsfrucht, entfernen. Das Ausbrechen aktiviert den nachfolgenden Blütenansatz und steigert somit den Gesamtertrag. Weil die Triebe leicht brechen, schneiden Sie die Früchte am besten mit einer Schere ab.

Fragen zum Artikel

Deine Antwort war nicht dabei?

Dann stell uns einfach Deine Frage.

Der Name wird veröffentlicht. Sie können gerne ein Pseudonym nutzen.

Ihren Namen und die Frage verwenden wir zur Beantwortung und Veröffentlichung Ihrer Frage. Unsere Datenschutzerklärung können Sie hier einsehen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit diese Einwilligung für die Zukunft durch eine Mitteilung an die Volmary Digital GmbH zu widerrufen
Video
  • Königsknospe bei Paprikapflanzen ausbrechen
  • Was muss man beachten, wenn man Gemüsepflanzen wie Tomaten oder Gurken pflanzen möchte? Sollte man den Boden vorher düngen? Muss man die Erde in Hochbeeten austauschen?
  • Vorsicht vor den Eisheiligen! Was sind Eisheilige?
  • Im Frühling, wenn es allmählich wärmer wird und die ersten Frühjahrsblüher blühen, hat man meistens Lust, schon mit dem Gemüse anpflanzen zu beginnen - doch meist muss man damit noch etwas warten. Volker, Gärtner und Gartenbauingenieur, hat jedoch ein paar Tipps, welche Gemüsepflanzen weniger kälteempfindlich sind!