Runde Zucchini 'Satelite'

Runde Zucchini
Du möchtest dieses Produkt kaufen?
So einfach geht’s!
  • Gib mit Hilfe Deiner Postleitzahl Deinen Standort an.
  • Wähle Deinen Pflanzenprofi aus und setze Deinen Einkauf fort.
  • Deinen Einkauf bequem nach Hause liefern lassen oder selbst vor Ort abholen.

Runde Zucchini 'Satelite'

Runde Zucchini
Runde Früchte
Super zu füllen
Längliche Zucchinis sieht man in den meisten Gemüsegärten. Aber kennst Du auch runde Zucchinis? Die Früchte unserer 'Satelite' haben die Farbe von gewöhnlichen Zucchinis, sind aber kugelrund wie kleine Bälle. Besonders schmackhaft sind die jungen Früchte, die an den buschförmig wachsenden Pflanzen wochenlang in großer Zahl erscheinen. Die Blüten öffnen sich morgens und schließen sich mittags wieder. Die runden Zucchinis eignen sich besonders zum Füllen.

Hinweis: Denke bitte daran, dass diese Pflanze keinen Frost verträgt. Wenn unerwartet Spätfrost ansteht, solltest Du sie also noch einmal kurz ins Haus holen oder entsprechend schützen.
Produktinfos
 
Beschreibung
Die Früchte unserer 'Satelite' haben die Farbe von gewöhnlichen Zucchinis, sind aber kugelrund wie kleine Bälle. Besonders schmackhaft sind die jungen Früchte, die an den buschförmig wachsenden Pflanzen wochenlang in großer Zahl erscheinen.
Deutsche Bezeichnung
Runde Zucchini
Botanischer Name
Cucurbita pepo
Wuchshöhe
35-40 cm
Lebenszyklus
einjährig
Erntezeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Verwendung
Garten, Hochbeet,
Farbwelt
grün
Pflanztipps
 
Standort
sonnig
Pflanzabstand
25x125 cm
Gießen
Normal feucht halten.
Gärtner-Tipp
Im Freiland erst nach den letzten Frösten pflanzen. Wählen Sie einen geschützten, warmen Standort.
Boden / Düngung
Zucchini-Pflanzen brauchen eine nährstoffreiche, humose und wasserspeichernde Erde.
Kulturtipps
 

Pflegetipps Zucchini
 

Standort

Zucchini sind wärmeliebend. Sie brauchen einen warmen, windgeschützten Standort mit voller Sonne und gedeihen dann im Freiland, im Hochbeet, Gewächshaus oder auf dem Balkon. Optimal wachsen Zucchini bei 18-25 Grad C, 8 Grad C sind Mindesttemperatur. Der Boden sollte reich an Humus und Nährstoffen sein. Im Pflanzkübel auf dem Balkon ist durchlässige Kompost- oder Blumenerde ideal. Zucchini sind sehr wüchsig und entwickeln Triebe mit viel Blattmasse. Plane daher ausreichend Platz für sie ein.

Gießen und Düngen

Zucchini brauchen vor allem während der Fruchtentwicklung viel Wasser. Dann solltest Du vor allem bei Topfkultur täglich gießen. Staunässe mögen die Pflanzen allerdings nicht. Achte bei Töpfen und Kübeln auf entsprechende Abzugslöcher im Boden. Der Nährstoffbedarf der Pflanzen ist groß. Organische Naturdünger oder verrotteter Mist sind den Pflanzen eine gute Nährstoffquelle. Ansonsten sind vor allem während der Reife regelmäßige Düngegaben mit flüssigem Gemüsedünger zu empfehlen.

Kultur

Zucchini lassen sich unkompliziert in Töpfen anziehen. Mitte bis Ende Mai dürfen die Jungpflanzen ins Freie gesetzt werden. Da die Pflanzen recht groß werden, plane einen Abstand von mindestens 80 x 80 cm ein. Günstig ist das Mulchen der Beete 1-2 Wochen nach der Pflanzung. Zucchini werden gern von Schnecken gefressen. Mit Schneckenzäunen, Bierfallen oder Schneckenkorn kannst Du sie vor den Schädlingen schützen. 

Ernten und Verwerten

Zucchini zählen zu den ertragreichsten Gemüsen. Ihre Früchte können je nach Sorte bis zu 70 cm Länge erreichen. Das bringt viel Masse, viel Ballaststoffe und gleichzeitig wenig Kalorien. Kenner allerdings ernten sie nur im jungen Zustand bis ca. 20 cm Länge. Dann sind die Früchte noch zart, fest und schmackhaft, gerade richtig für Rohkostsalate, zum Dünsten und Schmoren. Die Ernte kann im Juni/Juli beginnen und hält über viele Wochen bis zum Frost an. Durch regelmäßiges Ernten wird der Ertrag nicht gesenkt - im Gegenteil, die Pflanze produziert unermüdlich wieder nach. Lass die langen Früchte nicht ganz auswachsen, sonst stellen die Pflanzen den Nachwuchs ein und weitere Ansätze bleiben aus. Optimal ist eine Länge von 20-25 cm. Junge Früchte kannst Du im Kühlschrank bis zu zwei Wochen lagern.  

Pflanzenprofi-Tipp

Zucchini gedeihen prima im Hochbeet. Es wärmt sich schnell auf, erhält viel Licht und liefert den Pflanzen ideale Wachstumsbedingungen. Setze die Zucchinipflanzen an den Rand, dann können sie einen Teil ihrer Blattmasse über den Rand hinweg entwickeln und benötigen nicht ganz so viel Platz.

Rezepte
 

Zucchini in Kräuterhülle

Für 2-4 Personen

 

Zutaten

500 g Zucchini Mastil
6 EL Olivenöl
1 Bund Zitronenmelisse Relax
400 g reife Tomaten Sportivo
1 Becher saure Sahne
Salz, Pfeffer
1 Ei
50 g gehackte Kräuter (Petersilie Rialto, Kerbel, Strauch-Basilikum Magic Blue oder Magic White, Thymian Fredo)
1 Tasse Mehl

Zubereitung

Zucchini waschen, eine kleine Zucchini abnehmen und fein würfeln. Die übrigen Zucchini in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden.

Für die Soße Zucchiniwürfel in 1 EL Olivenöl andünsten, saure Sahne zugeben. Zucchini darin bissfest dünsten.

Zitronenmelisse waschen, die Blättchen abzupfen, hacken und unterrühren. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken, warm halten.

Die Tomaten waschen, in gleichmäßige Stücke schneiden und in 2 EL Olivenöl andünsten. Bei geschlossenem Deckel 2-3 Minuten garen, warm halten. Das Ei mit den Kräutern in einer Schüssel verquirlen.

Die Zucchinischeiben in Mehl wenden, dann durch die Mehlmasse ziehen und im restlichen Olivenöl von beiden Seiten goldgelb anbraten. Zucchini mit Tomaten und Soße auf 4 Tellern anrichten und sofort servieren.

 

Guten Appetit!

Fragen zum Artikel
 

Deine Antwort war nicht dabei?

Dann stell uns einfach Deine Frage.

Der Name wird veröffentlicht. Sie können gerne ein Pseudonym nutzen.

Ihren Namen und die Frage verwenden wir zur Beantwortung und Veröffentlichung Ihrer Frage. Unsere Datenschutzerklärung können Sie hier einsehen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit diese Einwilligung für die Zukunft durch eine Mitteilung an die Volmary Digital GmbH zu widerrufen
Video
 

Kunden kauften auch

Passende Produkte