Mandel im Kübel überwintern

Kleine Mandelbäume für den Kübel werden mittlerweile immer häufiger auf Terrassen oder auf Balkonen gesichtet. Denn einen Mandelbaum im Kübel zu pflegen, ist leichter als man denkt! Doch wenn es draußen langsam kühler wird, stellt sich vielen Mandelbaumbesitzern die Frage, wie sie ihre Mandel im Kübel überwintern können. Sandra von Grüneliebe hat deshalb ein paar Tipps zur Überwinterung für Euch zusammengestellt:

Unser Mandelbäumchen im Kübel hat uns in diesem Jahr viel Freude bereitet. Die Mandelblüte im Frühjahr war ein bezaubernder Anblick. Dutzende zartrosa Blüten zierten das kleine Bäumchen, aus denen zahlreiche Früchte zu köstlichen Mandeln heranreiften.

Wusstet ihr, dass die Mandelpflanze eng mit dem Pfirsich verwandt ist? Wenn man sich die Blüten ansieht, dann ist das auch gut nachvollziehbar. Auch die jungen Früchte ähneln sich, wobei die Schale der Mandelfrüchte bei der Reifung verhärtet und der Kern ausreift. Man kann jedoch auch die grünen Früchte bereits ab Ende Mai bis Anfang Juni ernten. Sie schmecken frisch und haben ein zartes Mandelaroma. Mandeln zählen übrigens zu den Steinobstfrüchten und nicht, wie oft fälschlicherweise angenommen wird, zu den Nüssen.

Kleine Mandelfrüchte am Mandelbaum

Die Mandel ist auch in unseren Breitengraden winterhart. Allerdings trifft das nur auf im Garten ausgepflanzte Bäume zu. Im Kübel sind die Wurzeln ungeschützt und können bei langanhaltendem Frost schaden nehmen. Daher ist es wichtig, dass bei Kübelpflanzen eine entsprechende Überwinterung erfolgt.

Einen kleinen Mandelbaum im Kübel kann man auch draußen überwintern

Überwinterung draußen oder im Haus

Längere Frostperioden sind für Mandelbäume im Garten kein Problem. Für Pflanzen im Kübel sieht das etwas anders aus, da bei längeren Frostperioden der Erdballen samt Wurzeln komplett durchfrieren kann. Um dies zu verhindern gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Draußen überwintern mit Kälteschutz
  • Drinnen überwintern im Winterquartier

In milden Gegenden kann ein Mandelbaum im Kübel auch durchaus draußen überwintert werden. Ein geschützter Platz an der Hauswand ist ideal. Um längere Frostperioden gut zu überstehen, sollte der Kübel mit einer dicken Schicht Jute umhüllt werden. Unter den Kübel kommt Styropor, ein Holzbrett oder eine dicke Schicht Pappe. Zudem sollte die Erde mit Laub oder ein paar Zweigen Reisig abgedeckt werden. Wenn das Thermometer längere Zeit unter -10 Grad fällt, sollte man zusätzlich die Baumkrone mit einem Vlies abdecken. Bei wärmeren Tagestemperaturen und vor allem sonnigen Stunden wird das Vlies wieder abgenommen, damit keine Stauhitze entsteht.

Mandel im Kübel überwintern – wichtig: vor Frost schützen

Wer die Möglichkeit hat, kann den Kübel auch in ein geeignetes Winterquartier stellen. Dieses sollte frostfrei sein, gleichmäßige Temperaturen zwischen 5 und 10 Grad haben und es sollte etwas Licht in den Raum kommen. Im dunklen Keller empfiehlt es sich, für wenige Stunden am Tag eine Überwinterungslampe anzuschalten.

Ganz wichtig bei beiden Varianten: Auch im Winter das Gießen nicht vergessen! Die meisten Kübelpflanzen, die den Winter nicht überstehen, sind nicht erfroren, sondern vertrocknet. Dabei am besten tagsüber gießen, damit das Wasser nicht gleich wieder gefriert. Auch wichtig: Achtet darauf, dass das Abzugsloch des Kübels nicht verstopft oder zugefroren ist, damit keine Staunässe entsteht.

Mandel im Kübel überwintern: Ab und an schauen, dass der Baum nicht vertrocknet!

Blüten vor Frost schützen

Die Mandelblüte ist recht früh im Jahr. Sollte es nochmal zu Spätfrösten im April und Mai kommen, müssen die Blütenansätze unbedingt geschützt werden. Dazu wird die Baumkrone vorsichtig mit einem Vlies oder Jute umhüllt. So kommt die Pflanze gut durch die kalten Tage und erfreut uns auch im nächsten Jahr mit ihren hübschen Blüten und leckeren Früchten.

Zauberhafte Mandelblüte – darüber freuen sich auch die Bienen!

Weitere Tipps zur Pflege der Mandelpflanze findest Du hier:

Tipps zur Überwinterung frostempfindlicher Kübelpflanzen gibt es in diesem Beitrag:

Mehr von Sandra

Rote Grütze ins Beet pflanzen

Für unsere Gastautorin Sandra muss ein Garten vor allem eins: Ernte einbringen!...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars willigen Sie ein, dass wir den von Ihnen angegebenen Namen und den Kommentar auf unserer Seite veröffentlichen. Unsere Datenschutzerklärung können Sie auf unserer Seite einsehen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit diese Einwilligung für die Zukunft durch eine Mitteilung an die Volmary GmbH zu widerrufen.