Kürbispasta mit knusprigem Salbei und Muskatnuss

Wenn es draußen stürmt und der Regen gegen die Fensterscheiben peitscht, kommt diese cremige Kürbispasta mit Salbeibutter wie gerufen. Auch wenn es auf den ersten Blick vielleicht nicht so aussieht: Diese Kürbis-Pasta ist ein kulinarisches Highlight im Herbst!

Wer im Sommer Kürbispflanzen angebaut hat, kann sich nun über eine reiche Ernte freuen: Eine Hokkaido-Kürbispflanze wie der ‚Uchiki Kuri‘ oder der ‚Amoro‘, der seinen Namen seinen herzförmigen Früchten verdankt, trägt meist 4 bis 5 Früchte. Nun beginnt die Zeit der kreativen Kürbisgerichte; anfangen bei der klassischen Kürbissuppe über knusprige Kürbispommes bis hin zu ausgefalleneren Kürbisrezepten wie diese Kürbispasta.

Der Hokkaido Speisekürbis 'Uchiki Kuri' ist einer der beliebtesten Kürbisse
Der Hokkaido-Speisekürbis ‘Uchiki Kuri’: Wie man die großen Pflanzen richtig pflegt, um sich im Spätsommer oder Herbst über leckere Früchte freuen zu können, verrät Sandra von GrüneLiebe in diesem Beitrag.

Bei diesem Rezept geht man ähnlich vor wie bei einer One Pot Pasta: Alle Zutaten werden in einen Topf geworfen & gekocht, bis die Nudeln al dente sind. Allerdings braucht es für diese leckere Kürbis-Pasta noch einen zweiten Topf, in dem man die Salbeibutter zubereitet – und aus pragmatischen Gründen auf die Salbeibutter zu verzichten, ist nicht zu empfehlen, denn gerade die aromatischen und knusprigen Salbeiblätter sind die ideale Ergänzung zur cremigen Hokkaido-Kürbis-Soße.

Und so geht’s!

Zunächst wird der Kürbis gargekocht und anschließend zu einer cremigen Soße püriert. Nun werden die Nudeln in der Kürbissoße gekocht. Parallel kann man die Salbeibutter vorbereiten. Wenn die Fusilli al dente sind, kann man sie auf einen Teller geben und mit der Salbeibutter und einigen Blättern garnieren.

Zutaten für die Kürbispasta mit Salbei:

  • 1 Hokkaido-Kürbis ‘Uchiki Kuri’
  • 500 g Fusilli (am besten nimmt man für dieses Rezept Fusilli oder Penne, weil diese Sorten durch ihre Form besonders gut dazu geeignet sind)
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • Eine Handvoll frischer Salbeiblätter ‘Culinaria’
  • 150 g Butter
  • 1 TL Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Liter Gemüsebrühe, eventuell noch ½ für die Nudeln
  • Pflanzenöl
Für ein besonderes Aroma sorgt das Salbeikraut

Das Rezept für Kürbispasta mit Salbeibutter

Zubereitung der Salbeibutter

  1. Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Die Salbeiblätter hinzufügen.
  2. Die Butter mit den Salbeiblättern einige Minuten köcheln lassen, bis die Salbeiblätter knusprig sind und die Butter einen nussigen Duft verströmt.
  3. Den Topf vom Herd nehmen und beiseitestellen.

    Tipp: Die Butter bereitet man am besten parallel zu, wenn die Nudeln kochen. Man kann die Butter aber auch am Anfang vorbereiten, da die erhitzte Salbeibutter normalerweise nicht so schnell abkühlt.

Zubereitung der Kürbispasta

  1. Kürbis, Schalotten und Knoblauch in kleine Stücke schneiden und in einen großen Topf geben und mit Öl etwas anbraten. Mit Gemüsebrühe aufgießen.
  2. Der Kürbis muss so lange köcheln, bis er weich ist und leicht zerfällt. Das dauert ungefähr eine knappe halbe Stunde.
  3. Nun werden Kürbis, Schalotten und Knoblauch mit einem Pürierstab fein püriert.
  4. Die Kürbismasse mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen.
  5. Die Nudeln in die Kürbismasse geben und unterrühren, sodass alle Nudeln von der Kürbisflüssigkeit umgeben sind. Wenn es nötig ist, kann man auch noch einen halben Liter Gemüsebrühe hinzufügen.
  6. Die Nudeln in der Kürbismasse unter regelmäßigem Rühren kochen. Das Rühren verhindert auch, dass die Kürbis-Pasta am Boden anbrennt.
  7. Die Kürbispasta ist fertig, wenn die Fusilli al dente sind. Abschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Die Kürbispasta auf einem Teller servieren und mit der flüssigen Salbeibutter beträufeln. Die knusprigen Salbeiblätter auf dem Teller drapieren – eine köstliche Garnitur – und die Kürbispasta genießen!
Kürbispasta mit Salbei und Muskatnuss – ein Gedicht!

Übrigens: Die Pasta schmeckt auch am nächsten Tag mit frischer Salbeibutter sehr lecker!


Weitere leckere Kürbisrezepte:

Tags im Beitrag
,
Mehr von Arabelle

3 Alternativen zum WhatsApp-Newsletter

Wichtiger Hinweis: Ab Dezember schränkt WhatsApp die Newsletterfunktion für alle Unternehmen ein!...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.