Ideen für ein paar gemütliche Ostertage zu Hause

Ostereier bemalen, ein paar Köstlichkeiten für einen leckeren Osterbrunch zubereiten, eine hübsche Osterdeko für die Terrasse kreieren oder einen lieben Ostergruß an Freunde und Verwandte verschicken – schöne Ideen für ein paar gemütliche Ostertage zu Hause findest Du in diesem Beitrag!

Helle Sonnenstrahlen zeichnen sanfte Schatten auf den Rasen, aufgeregtes Vogelgezwitscher ertönt aus dem Kirschbaum und goldgelbe Osterglocken wiegen sich sacht im Wind – es ist der perfekte Frühlingstag, um mit den ersten Vorbereitungen für die Ostertage zu beginnen!

Inspiration für die Ostertage

Nachfolgend findest Du verschiedene Ideen und Anregungen für das Osterfest zu Hause. Lass Dich inspirieren – und viel Spaß beim Stöbern, Backen, Gärtnern und Basteln! 😊

1. Ostereier verzieren – mit Blüten

Hübsch verzierte Ostereier dürfen an Ostern natürlich nicht fehlen! Eine schöne Idee, seine Ostereier zu verzieren, ist, sie nach dem Bemalen mit kleinen Blüten zu bekleben. Dabei kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und seine Eier mit verschiedensten Blüten und Farben verschönern. Besonders hübsch sehen Ostereier mit Winterveilchen- oder Hornveilchenblüten aus. Zudem lassen sich die Ostereier sehr leicht mit diesen Blüten bekleben, sodass diese Bastelidee auch sehr gut für Kinder geeignet ist.

Die Anleitung für die mit Blüten verzierten Ostereier findest Du in diesem Blogbeitrag.

Tipp für eine hübsche Osterdeko mit den bunt verzierten Ostereiern:
Wenn man die Ostereier verziert hat, kann man sie im Garten an einen blühenden Obstbaum oder im Haus an einen Strauß aus Kirschzweigen hängen.

Herrlich blühender Pfirsich ‘Fruit Me IcePeach’ mit bunt bemalten Ostereiern!

2. Osterdeko für den Balkon & die Terrasse

Wer es sich an Ostern zu Hause gemütlich machen möchte, kann man seinen Garten oder seinen Balkon ganz einfach mit ein paar hübschen Frühlingsblühern, bunten Ostereiern oder kleinen Hasen österlich dekorieren.

Osterdeko für den Balkon

Um seinen Balkon österlich in Szene zu setzen, kann man einen kleinen Korb mit Frühlingsblumen wie Hornveilchen, Lenz-Anemonen, Primeln oder Ranunkeln bepflanzen, bunte Ostereier darin verstecken oder einen Osterhasen aus Porzellan hineinsetzen. Auch kann man kleine Osterhasen in die Balkonkästen setzen oder sich einen herrlich blühenden Balkon-Pfirsich kaufen und mit den selbst bemalten Ostereiern behängen.

Kreiere einen kleinen Osterkorb – praktische Tipps zur Bepflanzung eines Osterkorbs findest Du hier.

Osterdeko für die Terrasse

Eine besonders ansprechende Osterdekoration für die Terrasse oder für einen großen Balkon gibt es von Meisterfloristin Anke. Sie zeigt, wie man in wenigen Schritten mit ein paar hübschen Frühjahrsblühern und ausgewählten Deko-Artikeln eine tolle Frühlingsbepflanzung für die Terrasse zaubern kann!

Anke zeigt in diesem Video, wie man eine Osterdeko im Kübel leicht selber gestalten kann!

3. Ideen für ein leckeren Osterbrunch

Am Ostersonntag oder Ostermontag kann man sich dann einen leckeren Osterbrunch gönnen: Von süßen Leckereien wie Schoko-Muffins in Ostereiern, ofenwarmen Süßkartoffelpancakes oder einem hübschen Schoko-Mousse-Dessert im Blumentopf geht es weiter zu herzhaften Omelette-Muffins, einem frühlingshaften Spargel-Erdbeer-Salat mit Bärlauch und einem zarten Lachs mit Kräuterkruste.

Kleine Schoko-Muffins im Osterei sind die perfekte Frühstücksüberraschung für Ostern! Das Rezept findest Du in diesem Beitrag.

Zum Kaffeetrinken nach dem Osterbrunch wird dann ein leckeres Stück Käsekuchen mit frischen Erdbeeren und Minze gereicht. Als vegane Alternative kann man auch kleine Erdbeer-Cheesecake-Törtchen anbieten.

Ideen für den Osterbrunch zu Hause: Saftiger Käsekuchen mit frischen Erdbeeren – ein Genuss! Das Rezept gibt es hier.

4. Samenbomben-Weitwurf: Lass die Blumen sprießen!

Nach einem köstlichen Osterbrunch und der traditionellen Ostereiersuche kann man die Zeit nutzen, um Samenbomben herzustellen!
Samenbomben bestehen aus Erde, Bentonit und Samen. Für die Samenbomben eignen sich vor allem Blumensamen, die man im April oder Mai direkt draußen in den Garten – ohne aufwendige Vorkultur im Haus – aussäen kann. Samenbomben selber zu machen, ist auch eine schöne Bastelidee für Kinder!
Nachdem die Samenbomben getrocknet sind, kann man sie auch in Form eines „Samenbomben“-Weitwurfs im Garten verteilen – und sich im Sommer überraschen lassen, wo überall neue Blumen sprießen!

Ostertage zu Hause: Wie man Samenbomben selber machen kann, zeigen wir Dir hier in diesem Beitrag.

5. Ostergrüße versenden

Doch nicht jeden, den man gerne treffen möchte, kann man an Ostern sehen oder besuchen. Verwandten oder Freunden, denen man an Ostern gerne einen kleinen Ostergruß senden möchte, kann man daher liebevolle Osterkarten basteln. Für Pflanzenliebhaber/innen kann man auch eine kleine Saatguttüte für eine Blumenwiese oder einen leckeren Naschbalkon als Präsent dazulegen, die sie im Mai aussäen können.
Eine hübsche Idee für eine Faltkarte findest Du hier und verschiedenste Samentüten kannst Du im Volmary Pflanzen Shop kaufen – da findet sich für jeden Pflanzenliebhaber das perfekte Saatgut!

Ostergrüße versenden: Verschenke zum Beispiel Samen für eine bienenfreundliche Blumenwiese!

6. Blumen an Ostern verschenken

Wer seinen Liebsten an Ostern eine kleine Freude machen möchte, kann auch ein paar schöne Blumen verschenken: Einfach online Blumen bestellen und an die Adresse des Beschenkten oder der Beschenkten ausliefern lassen! Natürlich kann man auch Erdbeeren, Obstbäume oder Kräuter verschenken.
Eine besonders schöne Idee sind Zeitgeschenke, die man mit Pflanzen kombiniert. So kann man beispielsweise eine nette Einladung zu einer gemeinsamen Grillfeier oder einer sommerlichen Gartenparty mit hübschen Kräutertöpfen wie dem Kräuter-Trio ‚Pizza-Mix‘ oder dem ‚Barbecue Gold‘-Kräutermix kombinieren.

Verschenke beispielsweise einen Ostergruß mit dem Kräuter-Trio ‘Barbecue Gold Mix’ zusammen mit einer Einladung für ein gemeinsames Grillen bei Dir im Garten!

7. Zum Abschluss ein Entspannungsbad

Zum Abschluss eines schönen Osterwochenendes kann man sich ein kleines Lavendel-Entspannungsbad gönnen. Der Duft lässt einen direkt an die Provence denken und wirkt entspannend und beruhigend. Lavendel soll zudem für einen angenehmen Schlaf sorgen.
Nach dem wohltuenden Bad kann man sich dann noch mit der nach Kokos und Orange duftenden Wohlfühlsalbe ein wenig Strandfeeling nach Hause holen.

Ostertage zu Hause können ausgesprochen entspannend sein! Das Rezept für das duftende Lavendel-Badesalz für das Entspannungsbad findest Du hier.

Genieße ein paar schöne und gemütliche Ostertage zu Hause! 😊

Mehr von Arabelle

Test: Wie bienenfreundlich ist Dein Garten?

Bienen spielen bei der Gartengestaltung eine immer größere Rollen: bunte Blumenwiesen, wilde...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.