„Ich bin leider ein Schönwetter-Gärtner“

Voller grüner Ideen: Gartenblogs in Deutschland

Interview mit Beate von Seaside-Cottage


In unserer neuen Gartenblogreihe „Voller grüner Ideen: Gartenblogs in Deutschland“ stellen wir euch jede Woche einen Gartenblogger oder eine Gartenbloggerin eines interessanten, kreativen und inspirierenden Gartenblogs vor.

Wenn es um eine schicke Tischdekoration für die Gartenparty, weihnachtliche Adventskränze oder ein hübsches Osternest mit bunten Frühlingsblumen geht, ist Beate von dem Gartenblog Seaside-Cottage die richtige Ansprechpartnerin. Auf ihrem Blog finden sich Anregungen, praktische Tipps und einfache Schritt-für-Schritt-Anleitungen, sodass man selbst mit zwei linken Händen hübsche Dekorationen aus Pflanzen zaubern kann.

In unserem Gespräch erzählt uns Beate, warum sie sich für den Job der Floristin entschieden hat, welche Pflanzen sich besonders gut für sommerliche Blumengestecke eignen und wieso sie sich als “Schönwetter-Gärtner” bezeichnet.

Alle Beiträge der Reihe “Voller grüner Ideen: Gartenblogs in Deutschland” findet ihr hier.

„Ich bin leider ein Schönwetter-Gärtner“

Interview mit Beate von Seaside-Cottage

Du bist für deine wunderschönen Floristik-Tipps bekannt. Doch zunächst hast du jahrelang als Mediengestalterin gearbeitet – wie kamst du auf die Idee, mit 33 Jahren noch mal als Floristin neu anzufangen? Gab es einen Schlüsselmoment für dich?

Ja, einen Schlüsselmoment gab es: Der Verlag, in dem ich zu der Zeit gearbeitet hatte, musste Insolvenz anmelden und ich musste mich neu orientieren. Das Arbeitsamt bot mir gleich eine Umschulung an. Zu der Zeit hatte ich gerade meinen ersten Garten angelegt und war auch sonst viel in der Natur unterwegs. Ich war schon immer ein kreativer Mensch und so hatte ich Lust, etwas Neues zu lernen, das Kreativität und Natur miteinander verbindet.

Beate von Seaside-Cottage

Welche Pflanzen eignen sich besonders gut für sommerliche Blumengestecke? Gibt es da ein paar gute Kandidaten, mit denen man schnell und unkompliziert eine hübsche Tischdeko für die Gartenparty zaubern kann?

Eigentlich kann man alles aus dem Garten für Gestecke verwenden. Kräuter und Immergrüne wie Efeu und Buchs eignen sich sehr gut als Basis. Als Blüten eignen sich Rosen, Lavendel, Dahlien, Zinnien, Sonnenblumen, Ringelblumen, Jungfer im Grünen, Wilde Möhre…. – was halt im Garten blüht. Auch Wildblumen sind geeignet. Interessant wirkt es, wenn man unterschiedlich große Blüten verwendet. Große Blüten bilden dabei die Basis und knospige und kleinere Blüten werden im Gesteck darüber angeordnet. Mit Gräsern kann man dem Ganzen einen wiesenhaften Charakter verleihen.

Hast du eine bestimmte Lieblingssommerblume?

Die Frage wurde mir schon gestellt, als ich meine Ehrung für die landesbeste Prüfung erhalten habe. 😄 Jede Jahreszeit hat bestimmte Blumen, die ich am liebsten mag. Aber niemals nur eine. Im Sommer mag ich sehr gerne Rosen, Lavendel, Zierlauch, Rittersporn, Fingerhut, Dahlien, Sonnenblumen, Wilde Möhre…. Ich kann mich einfach nicht nur für eine Lieblingsblume entscheiden.

Beates Garten im Hinterhof

Ja, das ist verständlich. 😊 Was begeistert dich denn am Gärtnern?

Zu sehen, wie etwas wächst, was ich gepflanzt habe. Vor allem beim Gemüsegärtnern in meinen Zinkwannen. Wenn ich ernten und genießen kann, was ich irgendwann mal ausgesät habe. Das macht mich glücklich – und die Entspannung, nach der Arbeit abends noch ein bisschen im Garten herum zu zupfen und dabei runterzukommen. Ich kann leider selten still sitzen im Garten. Außerdem begeistert es mich, dass man keine große Fläche haben muss, um gärtnern zu können. Ich habe meinen Garten in einem Hinterhof im Industriegebiet angelegt. Hier war vorher nichts. Alles, was hier wächst, habe ich angepflanzt.

Zu welcher Jahreszeit bist du denn besonders gerne im Garten?

Von Frühling bis Herbst. Ich bin leider auch ein “Schönwetter-Gärtner”. Wenn es nass und kalt ist, mag ich nicht so gerne im Garten buddeln. Am besten gefällt mir mein Garten im Mai & Juni, wenn Zierlauch, Akeleien, Lavendel und Rosen blühen. Aber auch im August und September, wenn die Hortensien alle blühen.

Vielen Dank liebe Beate – und wer Lust hat, kann sich ja mal auf Beates Blog umschauen.

Bildnachweis: Die Fotos hat uns Beate von Seaside-Cottage netterweise für diesen Beitrag zur Verfügung gestellt.


Und hier geht es zum letzten Beitrag unserer Blogreihe “Voller grüner Ideen: Gartenblogs in Deutschland”:

Mehr von Arabelle

Kräuterblüten: Welche Blüten sind essbar?

Wenn es im Mai langsam wärmer wird, kann man im Kräutergarten bereits...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.