‚Herbsttöne®‘ – Das Gartenfinale

Kühle Nächte, Tau am Morgen, Nebel in den Feldern – keine Frage, so langsam kommt der Herbst. Und damit auch die tolle Zeit der warmen Farben – doch nicht nur das bunte Laub der Blätter begeistert uns im Herbst, sondern auch die kleinen Farbtupfer im Blumenbeet oder im Balkonkasten!

Denn auch im Herbst gibt es noch einige Pflanzen, die mit ihrem immergrünen Laub oder ihren wunderschönen Blüten für Abwechslung im Garten oder auf dem Balkon sorgen.

Das Gartenfinale mit leuchtenden Farben

Eine große Auswahl an attraktiven Pflanzen mit ausdrucksvollen Blatt- oder Blütenfarben bietet das Sortiment ‚Herbsttöne®‘. Ob Blattschmuckpflanzen wie die wunderschönen Heuchera, filigrane Ziergräser oder üppige Herbstblüher wie die großblütigen Herbst-Anemonen – Du kannst sie ideal miteinander kombinieren und sie verlocken dazu, nach Herzenslust dekorative Schalen, Balkonkästen oder Beete zu gestalten.

Herbstblumen pflanzen – unser Tipp für die herbstliche Blumenpracht

Beim Bepflanzen solltest Du unbedingt neue Pflanzenerde verwenden – idealerweise mit Langzeitdünger. Dieser gibt über viele Wochen genügend Nährstoffe an die Pflanzen ab. Zupfe die Ballen der Pflanzen vor dem Einsetzen vorsichtig etwas auseinander, denn das regt neue Wurzelbildung an. Kräftig angießen, damit die Pflanzen guten Erdkontakt erhalten. Und dann darfst Du Dich auf die herrlichen Herbsttöne in Deinem Garten, auf Deinem Balkon oder auf Deiner Terrasse freuen!

 

Farbenfrohe Herbstblumen miteinander kombinieren

Diese Herbstblüher begleiten Dich auch während der dunkleren Tage im Oktober und November und bringen Leben in den Garten oder auf den Balkon. Auch Alpenveilchen, Stacheldrahtpflanzen oder Knospenheiden sind ideale Herbstpflanzen, die man auch hervorragend miteinander kombinieren kann! Gerade in Schalen gepflanzt, wirkt die Kombination aus Alpenveilchen, Stacheldrahtpflanze und Winterveilchen äußerst ansprechend und bildet ein kleines Highlight im dunklen Herbst. 

Farbenfrohe Herbstblumen kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere