Herbstliche Kürbissuppe mit Ingwer und Möhren

Wenn draußen der Regen gegen die Fensterscheiben prasselt, lässt man sich drinnen in der Küche eine heiße Suppe oder einen deftigen Eintopf besonders gut schmecken. Zu den beliebtesten Suppen im Herbst zählt für viele die Kürbissuppe. Wenn Du auf der Suche nach einem Rezept für eine cremig-fruchtigen Kürbissuppe mit Ingwer, Kokosmilch und Mohrrüben bist, bist Du hier fündig geworden!

Die klassische Kürbissuppe besteht meist aus einer Püreesuppe aus in Brühe gekochtem, passiertem Kürbis, Sahne und Croutons. Daneben gibt es jedoch auch Rezepte für Kürbiscremesuppe, in denen Milch, Mehlschwitze, Orangensaft, Zimt, Muskatnuss, Kartoffeln, Weißwein, Knoblauch oder Curry eine Rolle spielen. Grundlage ist zwar immer der Kürbis – doch je nach Geschmack kann der Kürbis um viele weitere Gemüsesorten oder Gewürze ergänzt werden. Wer es etwas fruchtiger mag, wird vielleicht Zitronen- oder Orangensaft oder Granatapfelkerne hinzufügen. Für die gewisse Würze können Pfeffer, Ingwer, Chili oder Tabascosauce sorgen.

Hokkaido-Kürbis ‚Amoro‘ ist ideal für Kürbissuppen – oder auch leckeren Ofenkürbis

Rezept für Kürbissuppe mit Ingwer und Möhren

Wer ein leckeres Rezept für eine cremige Kürbissuppe mit einer leichten Ingwernote und einem fruchtigen Unterton sucht, ist mit diesem Kürbissuppenrezept fündig geworden. Die Hauptzutat ist der Hokkaido-Kürbis ‚Amoro‘, der relativ klein ist und eine zarte Schale besitzt, die man nach dem Kochen mitessen kann. Die Möhren bilden mit ihrem kräftigen Geschmack und ihrer leichten Süße eine schöne Ergänzung zum scharfen Ingwer und zur fruchtig-säuerlichen Zitrone und harmonieren zugleich gut mit dem süßen Kürbis. Für die cremige Konsistenz sorgt die Kokosmilch. Ergänzt wird die Suppe um eine rote Zwiebel, etwas Currypulver, frisch gemahlenen Pfeffer, säuerlich-süße Granatapfelkerne, Schwarzkümmel und zarte Korianderblätter. Eine Prise Salz rundet die Kürbissuppe ab.

Kürbiscremesuppe mit Kokosmilch, Bergkoriander, Granatapfelkernen und Schwarzkümmel

Zutaten für die Kürbissuppe

  • 1 Hokkaido-Kürbis ‚Amoro‘
  • 400 g Möhren
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Stück Ingwer (ca. 2 cm)
  • ca. 0,8 l Gemüsebrühe
  • 400 ml Kokosmilch (1 Dose)
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Currypulver
  • Saft von einer halben Zitrone
  • Für die Deko kann man je nach Geschmack etwas Kokosmilch, Schwarzkümmel, Granatäpfel oder auch ein paar frische Korianderblätter auf die Suppe streuen. Besonders die Granatäpfel sorgen für eine erfrischend säuerlich-fruchtige Note in der Suppe.
Rezept: Kürbissuppe mit Ingwer, Möhren und Kokosmilch

Cremige Kürbissuppe mit Ingwer, Möhren und Kokosmilch

  1. Den Kürbis waschen, entkernen und in Würfel schneiden.
  2. Die Möhren waschen und grob würfeln.
  3. Die Zwiebeln und den Ingwer kleinschneiden und zusammen mit den Möhren und dem Kürbis in einem Topf in etwas Sonnenblumenöl andünsten.
  4. Das Gemüse mit Brühe aufgießen und circa 20 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis und die Mohrrüben weich sind.
  5. Nun wird alles gut püriert und circa die Hälfte der Kokosmilch untergerührt. Die andere Hälfte kann man erst mal zur Seite stellen.
  6. Nun wird die Suppe mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Currypulver abgeschmeckt.
  7. Die Kürbiscremesuppe in Suppenschalen füllen und mit Kokosmilch, Schwarzkümmel, zarten Korianderblättern und frischen Granatapfelkernen garnieren.
Leckeres Rezept für vegane Kürbissuppe mit Möhren, Ingwer und Kokosmilch

Weitere leckere Rezepte und Information zum Kürbis findest Du hier:

Mehr von Arabelle

Märchenhafte Pflanzen

Atemraubende Wasserfälle, verwunschene Waldlichtungen, Blüten in allen nur erdenklichen Farben und Formen,...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars willigen Sie ein, dass wir den von Ihnen angegebenen Namen und den Kommentar auf unserer Seite veröffentlichen. Unsere Datenschutzerklärung können Sie auf unserer Seite einsehen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit diese Einwilligung für die Zukunft durch eine Mitteilung an die Volmary GmbH zu widerrufen.