Der perfekte Balkon für Naschkatzen

Zuckersüße Himbeeren vom Strauch zu naschen oder frische, saftig-rote Tomaten zu ernten, bleibt nicht nur glücklichen Gartenbesitzerinnen oder Pächtern eines Schrebergartens vorbehalten. Auch auf dem Balkon lassen sich verschiedene Gemüsepflanzen anbauen oder Beerensträucher pflanzen, sodass man sich seinen eigenen kleinen Naschbalkon kreieren kann! Doch welche Pflanzen sind besonders gut für Balkone geeignet?

Natürlich bieten einem die meisten Balkone nicht so viele Möglichkeiten, wie man sie im Garten hätte. Dennoch lässt sich auch auf einigen wenigen Quadratmetern ein kleines Stück Natur schaffen, in dem man nach Herzenslust pflanzen und ernten kann. So gibt es viele Gemüse- und Obstpflanzen in einer Mini-Variante, die kompakter und kleiner im Wuchs sind als ihre großen Geschwister. Solche niedrig bleibenden Pflanzen sind ideal für die Kultur im Topf und somit perfekt für einen kleinen Naschbalkon.

Die Hänge-Brombeere ‘Black Cascade’ ist perfekt für Töpfe und Ampeln auf dem Balkon!

Pflanzen für den Naschbalkon

Mit ein paar kleinen Zwerg-Tomaten, einem Hänge-Chili im Balkonkasten, einem Balkon-Pfirsich im Kübel und mit ein paar Kräutertöpfen mit Rosmarin, Thymian und Basilikum entsteht schnell ein kleines Gartenparadies mitten auf dem eigenen Balkon.

Ein kleines Gemüsebeet auf dem Balkon

Viele Gemüsepflanzen lassen sich relativ unkompliziert auf einem sonnigen und hellen Balkon anbauen. Theoretisch kann man auf einem Balkon auch in die Breite wuchernde Gemüsepflanzen wie Zucchini, Kürbis, Melone oder Gurke anpflanzen. Denn solange der Topf groß genug ist und die Pflanzen rechts und links ausreichend Platz haben, gedeihen sie auch im Kübel ohne Probleme. Das Problem, welches sich dann stellt, ist meistens, dass für andere Pflanzen dann kein Platz bleibt. Deshalb sind kleine, kompakte Gemüsepflanzen bei Balkongärtnern und -gärtnerinnen so beliebt. Sie ermöglichen es einem, dass man sich im Sommer über eine abwechslungsreiche Ernte freuen kann.

Die perfekten Balkontomaten

Wer nur wenig Platz hat, ist mit kleinen Buschtomaten gut beraten. Im Gegensatz zu den großen Stabtomaten bleiben sie im Wuchs kompakt und niedrig und werden maximal 35 cm hoch. Zu den Buschtomaten gehören beispielsweise die Mini-Herztomate ‚Romantiko‘, die Hängetomate ‚Brasil®‘ oder die beiden Zwerg-Tomatensorten ‚Primagold®‘ und ‚Primabell®‘. Sie alle sind ideal für die Bepflanzung von Töpfen und Balkonkästen geeignet und sorgen den ganzen Sommer für leckeren Tomatennachschub.

Wer ein wenig mehr Platz auf dem Balkon hat, kann auch zu einer Stabtomate greifen. So begeistern beispielsweise die Nektar-Cherrytomaten ‚Solena® Sweet‘ und die Pflaumen-Cherrytomaten ‚Mirado®‘ mit besonders süßen Früchten, die es in den verschiedensten Farben von Rot über Orange bis Braun gibt. Ebenfalls zu empfehlen sind die beiden Pflaumen-Cherrytomaten ‚Strabena‘ und ‚Delisher‘, die zu den aromatischsten Tomaten zählen. Im Gegensatz zu den kleinen Buschtomaten, die sich in 15er Töpfen wohl fühlen, brauchen diese großwachsenden Tomaten jedoch einen Kübel mit einem Mindestdurchmesser von 30 cm.

Die kleine Zwerg-Tomate ‘Primabell®‘ macht auf dem Balkontisch oder im Balkonkasten eine gute Figur!

Mini-Paprika für den Balkon

Die meisten Paprikapflanzen werden nicht besonders groß und lassen sich daher sehr einfach auf kleinem Raum anbauen. Wer also ein wenig Platz auf seinem Balkon hat, kann seine Wunschpaprika ohne Probleme im Topf auf dem Balkon anpflanzen. Besonders beliebt ist die Midi-Blockpaprika ‚Almira Midi‘, die im Sommer mit vielen schönen Blockpaprikas begeistert.

Wer eine Pflanze mit sehr kleinen Paprikafrüchten zum Snacken auf seinem Naschbalkon anbauen möchte, hat mit der Snack-Paprika ‚Lubega® Mini‘ die richtige Wahl getroffen. Sie bildet je nach Sorte im Sommer kleine Miniatur-Paprikafrüchte in Rot, Orange oder Gelb aus. So kann man ganz gemütlich auf seinem Balkon sitzen und kleine Paprikafrüchte direkt von der Pflanze naschen – das Schöne der ‚Lubega® Mini‘ ist nämlich, dass ihre Kerne relativ weit oben am Stiel sitzen, sodass man ganz ungestört von nervigen Samen in die kleinen Früchten beißen kann.

Mini-Snack-Paprika ‘Lubega Mini Orange‘ begeistert mit kleinen Früchten zum Snacken

Scharfe Chilis für den Balkon

Wer es auf seinem Balkon scharf mag, ist mit den Balkon-Chilis ‚Hot Burrito‘ oder ‚Volante® Hot Red‘ gut beraten. Im Sommer begeistern die Chilipflanze laufend mit neuen roten Früchten mit einem mittleren Schärfegrad. Während die kleine, hängend wachsende ‚Volante® Hot Red‘ ideal für Balkonkästen oder Ampeln ist, ist die ‚Hot Burrito‘ ideal für kleinere Kübel.

Wer noch ein wenig mehr Platz hat, kann auch noch weitere Chilipflanzen in Kübeln anbauen. Für Einsteiger ist beispielsweise die Türkische Spiralpeperoni ‚Lyric® Hot‘, die mit langen, roten Früchten begeistert, ideal. Sie wird jedoch schon einen knappen Meter groß und braucht einen Kübel von mindestens 20 cm Durchmesser. Wer es etwas außergewöhnlicher mag, kann auch zur Schoko-Chili ‚Hot Chocolate‘ greifen, die mit braunen Chilis mit würziger Schärfe überzeugt. Mit knapp 60 cm ist sie relativ kompakt und ideal für die Topfkultur auf dem Balkon.

Für absolute Schärfefans ist der Trinidad Scorpion Chili ‚Fortado® Red‘ zu empfehlen. Wie die Türkische Spiralpeperoni ‚Lyric® Hot‘ kann er einen knappen Meter groß werden und fühlt sich daher in einem 25er oder 30er Topf wohl. Im Gegensatz zur Türkischen Spiralpeperoni sorgt der Trinidad Scorpion Chili als einer der schärfsten Chilis der Welt jedoch für ordentlich Feuer im Mund – ohne Aufwärmphase sollte man ihn daher nicht essen!

Ideal für Balkonkästen oder Kübel: Von der kleinen, hängend wachsenden ‚Volante® Hot Red‘ kann man auch mehrere Pflanzen in eine große Ampel pflanzen

Eine Aubergine für den Balkon

Auch Auberginen gibt es im Mini-Format: Die Mini-Aubergine ‚Diamond Purple‘ oder ‚Ophelia‘ sind mit ihrem kompakten Wuchs und den kleinen Früchten ideal für den Blumentopf! Sie werden gerade einmal 40 cm groß und bilden eine Vielzahl an kleinen, schwarzen Auberginen aus. Bei der nächsten Balkonparty kann man dann auch ein paar kleine Auberginenscheibe auf den Grill werfen.

Mini-Aubergine Ophelia
Die Mini-Aubergine ‘Ophelia‘ bildet im Sommer jede Menge leckerer, kleiner Früchte aus

Kein Naschbalkon ohne Obst!

Auf einen echten Naschbalkon gehört natürlich auch ein bisschen Beerenobst: Eine kompakte Topf-Himbeere, ein Balkon-Pfirsich oder ein paar Erdbeeren – für süße Naschkatzen gibt es viele Möglichkeiten, ihren Balkon in einen Ort der süßen Verführung zu verwandeln.

Beerensträucher für den Topf

Auch auf kleinen Balkonen muss man nicht auf Himbeeren, Brombeeren oder Heidelbeeren verzichten! So sorgt die kompakte Topf-Himbeere ‚Ruby Beauty®‘ im Sommer für zuckersüße Himbeerfrüchte, während die Topf-Heidelbeere ‚Northcountry‘ jedes Jahr aufs Neue mit leckeren Blaubeeren begeistert. In Ampeln macht vor allem die Hänge-Brombeere ‚Black Cascade‘ aufgrund ihres leicht überhängenden Wuchses eine gute Figur und auch Stachelbeeren wie die Stachelbeere ‚Xenia‘ können in einem großen Kübel auf dem Balkon angepflanzt werden.

Die Himbeere ‘Ruby Beauty’ ist wie für den Balkon geschaffen: Die kleine Topf-Himbeere wächst kompakt und bildet viele kleine Früchte aus.

Naschbalkon mit Erdbeeren

Erdbeeren fühlen sich in Ampeln oder Balkonkästen pudelwohl. Wer im Sommer laufend kleine Früchte naschen möchte, sollte sich immertragende Erdbeeren kaufen. Diese bilden bis in den Herbst hinein stetig neue Blüten und Früchte. Besonders hübsch sind die ‚Toscana‘ und die ‚Summer Breeze Rose‘ mit rosaroten Blüten; für besondere Farbkontraste sorgen die weiß blühenden Erdbeersorten wie ‚Summer Breeze Snow‘, ‚Elan‘ und ‚Montana‘. Ist der Kübel groß genug, können auch ohne Probleme mehrere Erdbeeren zusammengepflanzt werden – so reicht ein Topf mit einem Durchmesser von 30 bis 40 cm locker für drei leckere Erdbeerpflanzen!

Erdbeere ‘Montana‘ sorgt mit ihren weißen Blüten und den roten Früchten für wunderschöne Kontraste auf dem Balkon

Eine kleine Obstbaumplantage auf dem Balkon

Neben Beerensträuchern oder Erdbeeren lassen sich auf einem sonnigen und hellen Balkon auch verschiedene Obstbäumchen anbauen. So werden beispielsweise der Balkon-Pfirsich ‚Fruit Me® Peach Me Red‘ oder der kleine Weinberg-Pfirsich ‚Fruit Me® Peach Me Donut‘ nur einen knappen Meter hoch. Auch die Nektarine ‚Necta Me®‘ oder die Mandel ‚Nut Me® Almond‘ sind mit ihrem kompakten Wuchs für den Anbau auf dem Balkon ideal. In einem großen Kübel von 30 cm Durchmesser kann man sie einfach an die Seite des Balkons stellen und sich im Frühjahr an ihren traumhaften Blüten und im Laufe des Sommers an ihren leckeren Pfirsichen, Nektarinen oder Mandeln erfreuen.

Pfirsiche auf dem Balkon naschen – hier der gelbe Pfirsich ‚Fruit Me® Peach Me Yellow

Ein kleiner Kräutergarten auf dem Balkon

Duftendes Strauchbasilikum, deren Blüten jedes Dessert verschönern, aromatische Minze für die Balkon-Cocktailparty oder aztekisches Süßkraut für den Kräutertee – die meisten Kräuter bleiben relativ klein oder wachsen kompakt, sodass man sie ohne Probleme auf dem Balkon anpflanzen kann.

Hier kann man sich daher ganz nach Lust und Laune austoben und seine Balkonkästen und Töpfe mit den verschiedensten Kräutern bepflanzen. Von mediterranen Kräutern wie Thymian, Rosmarin oder Basilikum bis hin zu den klassischen Küchenkräutern wie Schnittlauch, Petersilie oder Dill hat man die Qual der Wahl. Auch erfrischende Cocktail-Kräuter wie die Cocktail-Minze ‚Hugo‘, die Zitronenverbene ‚Freshman‘ oder die Limonadenpflanze ‚Lime‘ sind für die Balkonbepflanzung optimal geeignet.

Eine Augen- und Bienenweide: das Strauchbasilikum ‘Magic Blue’

Daneben lassen sich ein paar essbare Blumen zwischen die Gemüsepflanzen setzen. So sorgen die kompakt wachsende Balkon-Kapuzinerkresse ‚Baby Deep Rose‘ mit ihren in Kirschrosa blühenden Blüten oder die in Orange blühende Tagetes ‚Luna Orange‘ für Farbe auf dem Balkon.

Die Tagetes ‚Luna Orange‘ macht sich nicht nur gut im Salat, sondern ist auch bei Bienen sehr beliebt

Und nachdem man seinen Balkon mit verschiedenen Erdbeeren, ein paar Tomatenpflanzen, einem Pfirsichbaum, einigen bunten Snack-Paprikapflanzen und unzähligen Kräutern ausgestattet hat, kann es dann auch schon bald ans Naschen gehen!

[imagebox maintitle=”Saatgut-Set mit Pflanzen für den kleinen Naschbalkon” subtitle=”” image=”https://volmary.de/planthappy/wp-content/uploads/2020/04/Balkon-Set-Naschbalkon.jpg” color=”white” space=”70″ link=”https://volmary.de/saatgut/vorteilssets/balkon-set-kleiner-naschbalkon.html”]


Damit Deine Pflanzen auf Deinem Naschbalkon auch gut gedeihen, findest Du auf unserem Infos zur Pflege der Pflanzen – vielleicht interessieren Dich ja folgende Beiträge:

Mehr von Arabelle

Zucchinibrot, Bulgursalat & Dip: Rezepte fürs Picknick

Die Sonne scheint, das Thermometer zeigt 25 Grad und ein spontanes Picknick...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.