50 Gartenzitate zum Nachdenken und Schmunzeln

Manche Gartenzitate regen zum Nachdenken an, manche bringen uns zum Schmunzeln und andere zaubern gar ein Lächeln auf unser Gesicht. Zitate können uns inspirieren, sie können unsere Zustimmung wecken, aber auch Widerspruch hervorrufen.

In dieser kleinen Auswahl der 50 schönsten Gartenzitate zum Nachdenken und Schmunzeln findest Du zu verschiedenen Gartenthemen ein paar Zitate, Weisheiten, kluge Sprüche, Redewendungen oder auch das ein oder andere Gedicht. Manche Zitate enthalten praktische Ratschläge wie das Zitat von dem berühmten Staudenzüchter Karl Foerster „Blumen auf dem Esstisch heben den Wohlgeschmack der Speisen“, andere wiederum regen zum Nachdenken an wie das Zitat von dem ersten afroamerikanischen Botaniker George Carver: „A weed is a flower growing in the wrong place.“

Manchmal ist es auch ein wenig von der eigenen Stimmung abhängig, welches Zitat einem gefällt. Momentan ist eines meiner Lieblingszitate „Es gibt überall Blumen für den, der sie sehen will“ von Matisse. Gerade während des tristen Januargraus fällt es einem manchmal schwer, die schönen Dinge zu sehen, die die Natur für uns bereithält. Dennoch gibt es sie – solange man offen für sie ist.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern & vielleicht hast Du ja Lust, mir einen Kommentar mit Deinem Lieblingszitat zu hinterlassen!

50 schönste Gartenzitate

Gartenzitate zum Frühling & Herbst

Ohne Winter wäre der Frühling nur halb so schön.
Walter Ludin,
schweizerischer Journalist und Autor

Das Schöne am Frühling ist, dass er immer gerade dann kommt, wenn man ihn am dringendsten braucht.
Jean Paul,
deutscher Schriftsteller

The flowers of spring are winter’s dreams related at the breakfast table of the angels.
Khalil Gibran,
libanesischer Maler, Philosoph und Dichter

Der Herbst ist ein zweiter Frühling, wo jedes Blatt zur Blüte wird.
Albert Camus,
algerisch-französischer Schriftsteller und Philosoph

Im Herbst steht in den Gärten die Stille, für die wir keine Zeit haben.
Victor Auburtin,
deutscher Journalist und Schriftsteller


Gartenzitate zum Thema “Gärtnern” & praktische Ratschläge

Wer der Gartenleidenschaft verfiel, ist noch nie geheilt worden.
Karl Foerster,
deutscher Gärtner und Staudenzüchter

In einem Terminkalender ist nichts so wichtig, wie eine Stunde Muße im Garten einzuplanen.
Johannes Rau,
ehemaliger Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland

Gardening is the purest of human pleasures.
Francis Bacon,
britischer Maler

Der „Grüne Daumen“ besteht aus Aufmerksamkeit und Zuwendung.
Anke Maggauer-Kirsche,
deutsche Lyrikerin

Wähle die Pflanzen, die an den deinem Garten vergleichbaren Standorten in der Natur vorkommen, und der Erfolg für ihr Gedeihen und die Harmonie der Pflanzen dürfte dir sicher sein.
Beth Chatto,
britische Gärtnereibesitzerin

Das ist ja das Erhebende an der Gartenarbeit: Ich vergaß Zeit, Raum und Steuererklärung. Im Hier und Jetzt gab es nur noch mich und diesen verdammten Liguster.
Susanne Wiborg,
deutsche Journalistin

Jäten ist Zensur an der Natur.
Oskar Kokoschka,
österreichischer Maler und Schriftsteller

Ein Stück Land zu besitzen, es mit der Hacke zu bearbeiten, Samen auszusäen und deren Erneuerung des Lebens zu beobachten – dies ist die befriedigendste Sache, die ein Mensch tun kann.
Charles Dudley Warner,
amerikanischer Jurist, Journalist und Schriftsteller


Gartenzitate zum Garten

Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage, denn er fordert das, was in unserer Gesellschaft am kostbarsten geworden ist: Zeit, Zuwendung und Raum.
Dieter Kienast,
Schweizer Landschaftsarchitekt

Die meisten Gärten sind Dokumente der Andachtslosigkeit, mit denen das Leben gelebt wird.
Karl Foerster,
deutscher Gärtner und Staudenzüchter

Wie der Gärtner, so der Garten.
Hebräisches Sprichwort

Die Pracht der Gärten hat stets die Liebe zur Natur zur Voraussetzung.
Anne Louise Germaine de Staël,
Baronin von Staël-Holstein

Dieser Ort sei dem ehrenwerten Vergnügen gewidmet, das Auge zu erfreuen, die Nase zu erfrischen und den Geist zu erneuern.
Erasmus von Rotterdam,
Theologe, Philologe und Gelehrter des Renaissance-Humanismus


Gartenzitate zu Blumen, Bäumen, Sträuchern…

Bäume und Sträucher sind das Rückgrat des Gartens.
Karl Foerster,
deutscher Gärtner und Staudenzüchter

Blumen sind das Lächeln der Erde.
Ralph Waldo Emerson,
amerikanischer Philosoph

Die Düfte treten das Pedal in der Blumenmusik.
Karl Foerster,
deutscher Gärtner und Staudenzüchter

Die Blumen machen den Garten, nicht der Zaun.
Deutsches Sprichwort

Gras ist das Haar der Mutter Erde.
Karl Foerster,
deutscher Gärtner und Staudenzüchter

Trees are poems that earth writes upon the sky. We fell them down and turn them into paper that we may record our emptiness.
Khalil Gibran,
libanesischer Maler, Philosoph und Dichter

Blüht eine Blume, zeigt sie uns die Schönheit. Blüht sie nicht, lehrt sie uns die Hoffnung.
Chao-Hsiu Chen,
chinesische Autorin

Blumen sind die schönen Worte und Hieroglyphen der Natur, mit denen sie uns andeutet, wie lieb sie uns hat.
Johann Wolfgang von Goethe,
deutscher Schriftsteller und Dichter

Vom Blütenduft überwältigt zu werden, ist eine lustvolle Niederlage.
John Beverly Nichols,
englischer Autor, Dramatiker und Komponist

Düfte sind wie Seelen der Blumen; man kann sie fühlen, selbst im Reich der Schatten.
Joseph Joubert,
französischer Moralist und Essayist

Natur redet eine wunderbare Sprache.
Karl Foerster,
deutscher Gärtner und Staudenzüchter

‘Small herbs have grace, great weeds do grow apace:’ And since, methinks, I would not grow so fast, because sweet flowers are slow and weeds make haste.
William Shakespeare,
britischer Lyriker, Dramatiker und Schauspieler

A weed is a flower growing in the wrong place.
George Washington Carver,
afroamerikanischer Botaniker, Chemiker und Erfinder der Landwirtschaftsforschung

Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner.
Oskar Kokoschka,
österreichischer Maler und Schriftsteller

Unkraut ist alles, was nach dem Jäten wieder wächst.
Mark Twain,
amerikanischer Schriftsteller

Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut.
Finnisches Sprichwort


Gute Ratschläge, kleine Weisheiten & bewährte Sprichwörter

Blumen auf dem Esstisch heben den Wohlgeschmack der Speisen.
Karl Foerster,
deutscher Gärtner und Staudenzüchter

Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.
Afrikanisches Sprichwort

Es gibt überall Blumen für den, der sie sehen will.
Henri Matisse,
französischer Maler

Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten.
Rabindranath Tagore,
bengalischer Dichter, Philosoph, Komponist und Maler

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.
Deutsches Sprichwort

Grün ist nicht alles, aber ohne Grün ist alles nichts.
Hans-Hermann Bentrup,
deutscher Agrarökonom

Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt untergeht, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.
Stammt vermutlich aus dem 19. Jahrhundert;
wird häufig Martin Luther zugeordnet

Je größer aber ein Mensch ist, desto mehr neigt er dazu, vor einer Blume niederzuknien.
Gilbert Keith Chesterton,
englischer Schriftsteller und Journalist

In einem Garten ging das Paradies verloren, in einem Garten wird es wiedergefunden.
Blaise Pascal,
französischer Mathematiker, Physiker, Literat und Philosoph

Bewahre die Liebe in deinem Herzen. Ohne sie ist das Leben wie ein Garten ohne Sonne, aus dem die Blumen verschwunden sind.
Oscar Wilde,
irischer Schriftsteller, Dramatiker und Lyriker

Wenn du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen.
Marcus Tullius Cicero,
römischer Politiker und Philosoph

Blüten und Bücher, die großen Seelentröster.
Emily Dickinson,
amerikanische Dichterin

Mit etwas Geschick kann man sich aus den Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, eine Treppe bauen.
Robert Lembke,
deutscher Journalist und Fernsehmoderator

Wer wagt es, sich den donnernden Zügen entgegenzustellen? Die kleinen Blumen zwischen den Eisenbahnschwellen.
Erich Kästner,
deutscher Schriftsteller und Publizist


Gedichte

Am leuchtenden Sommermorgen
Geh ich im Garten herum.
Es flüstern und sprechen die Blumen,
Ich aber, ich wandle stumm.

Heinrich Heine,
deutscher Dichter, Schriftsteller und Journalist

Die meisten Menschen wissen gar nicht,
wie schön die Welt ist und wie viel Pracht
in den kleinsten Dingen, in irgendeiner Blume,
einem Stein, einer Baumrinde oder einem Birkenblatt sich offenbart […].

Rainer Maria Rilke,
deutscher Lyriker

Hast Du auch ein liebstes Gartenzitat? Dann schreibt mir einen Kommentar!


Vielleicht interessierst Du Dich auch für folgende Beiträge?

Tags im Beitrag
, ,
Mehr von Arabelle

Blütenendfäule bei Tomaten vorbeugen

Blütenendfäule ist ein unbeliebter Gast in vielen deutschen Gemüsegärten und macht mit...
Weiterlesen

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.