Pizza Mix

Kräuter-Trio
Du möchtest dieses Produkt kaufen?
So einfach geht’s!
  • 1
  • Postleitzahl eingeben und Pflanzenprofi finden.
  • 2
  • Lieblingspflanzen & Zubehör finden und auswählen.
  • 3
  • Einfach nach Hause liefern lassen oder vor Ort abholen.

Pizza Mix

Kräuter-Trio
3 Kräuter in einem Topf
Perfekt abgestimmt für Pizza
Rosmarin 'Abraxas', Thymian 'Mytic Lemon' & Oregano 'Diabolo'
Zu wenig Platz in der Küche für frische Kräuter? Das kann keine Ausrede mehr sein! Denn jetzt gibt es mit den 'Kräuter-Trios' gleich drei aromatische Kräuter in nur einem Topf - noch dazu passend für Deine Lieblingsgerichte! Praktischer geht es nicht, mit frischen Kräutern zu kochen!
Wir haben die Kräuter für unser Trio 'Pizza Mix' sorgfältig ausgewählt, um Deiner Pizza den authentisch mediterranen Geschmack zu verleihen. Mit dem Rosmarin 'Abraxas', dem Thymian 'Mystic Lemon' und dem Oregano 'Diabolo' hast du die echten, italienischen Pizza-Klassiker in einem Topf versammelt.
Ob Tiefkühl-Pizza oder selbstgemacht - mit dem Kräuter-Trio machst Du jede Pizza zu etwas Besonderem.
Produktinfos
 
Beschreibung
Mit dem Rosmarin 'Abraxas', dem Thymian 'Mystic Lemon' und dem Oregano 'Diabolo' hast du die echten, italienischen Pizza-Klassiker in einem Topf versammelt.
Deutsche Bezeichnung
Kräuter-Trio
Wuchshöhe
30-40 cm
Lebenszyklus
mehrjährig
winterhart
Erntezeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Verwendung
Balkon & Terrasse, Garten, Hochbeet,
Farbwelt
grün
Pflanztipps
 
Standort
sonnig - halbschattig
Pflanzabstand
30 x 60 cm
Gießen
Regelmäßig gießen.
Gärtner-Tipp
Ideal auch für Balkonkästen und größere Kübel. Staunässe vermeiden.
Boden / Düngung
Die Kräuter gedeihen in einem Übertopf an einem hellen Platz auf der Fensterbank, auf Balkon oder Terrasse oder im Beet und können damit das ganze Jahr über geerntet werden. Ein humoser, gut durchlüfteter Boden ist von Vorteil. Beim Pflanzen Langzeitdünger in die Erde einbringen und bei Bedarf flüssig nachdüngen.
Kulturtipps
 

Pflegetipps Kräuter-Trios
 

Standort

Die neuen Kräuter-Trios sind ebenso beliebt wie praktisch: sie beinhalten gleich drei verschiedene Lieblingskräuter in einem Topf. Die Pflanzen lieben einen hellen, sonnigen und luftigen Platz und gedeihen entweder in Töpfen auf der Fensterbank, auf der Terrasse oder auf dem Balkon. Du kannst sie aber auch ins Kräuterbeet, ins Hochbeet oder in einen Kräuterkasten auspflanzen. Kräuter lieben es nährstoffarm. Pflanze sie daher in spezielle Kräutererde oder gib ihnen einen mageren Boden, aufgebessert mit etwas Kompost.

Gießen und Düngen

Die Kräuter-Trios sind sehr robust und genügsam. Bekommen sie reichlich Wasser und Dünger, entwickeln sie üppiges Blattwerk und schmecken fade. Gib den Pflanzen daher nicht zu viel Wasser, aber achte darauf, dass sie nicht austrocknen. Staunässe vertragen sie gar nicht. Töpfe und Kästen sollten ein ausreichend großes Abzugsloch im Boden haben, durch das überschüssiges Wasser problemlos entweichen kann. Auch Dünger brauchen Kräuter nur wenig. Bei überwinternden Kräutern reicht eine kleine Gabe organischen Düngers oder Komposterde im Frühjahr vor dem frischen Austrieb.

Ernten und Verwerten

Du kannst die Kräuter im Haus auf der Fensterbank das ganze Jahr über ernten. Häufiges Ernten regt das Triebwachstum an und sorgt für frische Blätter. Die beste Zeit zum Ernten ist in den späten Vormittagsstunden, wenn sich in der Wärme das Aroma voll entfaltet hat und der morgendliche Tau verflogen ist.

Pflanzenprofi-Tipp

Die Kräutermischungen kannst Du auch super gebrauchsfertig einfrieren! Einfach von jedem Kraut ein paar Triebe ernten, waschen und gut trocknen. Die Blätter abzupfen, klein hacken und auf Eiswürfelförmchen verteilen. Einen kleinen Schluck Wasser, Öl oder geschmolzene Butter darauf und ab ins Gefrierfach! 

Pflanztipps: Pflanzen in Gefäßen
 

Gefäße

Bei der Auswahl kannst Du Deinen Geschmack walten lassen. Allerdings sollten die Gefäße pflanzenfreundlich, haltbar und leicht sein, außerdem widerstandsfähig gegen die Witterung, die ständigen Wassergaben und Düngesalze. Wähle die Töpfe groß genug, so dass der ganze Erdballen der Pflanze reinpasst, möglichst noch mit etwas Spielraum drum herum, damit sich die Wurzeln der Pflanzen in der frischen Erde weiter ausbreiten können. Die Kästen und Gefäße solltest Du vor dem Bepflanzen auf ungehinderten Wasserablauf kontrollieren: sind Löcher vorhanden und wenn ja, sind sie frei? Bei neuen Gefäßen müssen sie manchmal erst durchgestoßen werden.

Erde

Wichtigste Voraussetzung für einen guten Start ist frische, strukturfeste, nährstoffreiche Erde. Beim Bepflanzen von Kästen und Gefäßen solltest Du daher jedes Jahr neues Substrat einfüllen und das alte auf dem Komposthaufen oder in der Biotonne entsorgen. Normale Blumenerde mit wurzelschonendem Langzeitdünger ist für die meisten Pflanzen ideal. Allerdings gibt es immer mehr Spezialerden: Azaleenerde, Rhododendronerde, Erde für die Dauerbepflanzung etc. Am besten erkundigst Du Dich im Fachhandel, welche Erde für Deine Pflanzenauswahl die Beste ist. Empfehlenswert sind Erden mit Zusatz von Tonbestandteilen. Viele Pflanzen mögen das - außerdem verbessert es die Struktur.

Bepflanzung

Der freie Ablauf im Gefäß ist ganz wichtig, sonst verfaulen die Pflanzen schon nach dem ersten Dauerregen. Damit der Abfluss nicht durch Erde verstopft, solltest Du die Abflusslöcher vor dem Bepflanzen durch Tonscherben oder eine Kiesschicht abdecken. Fülle dann das Gefäß zunächst zu 3/4 mit Erde. Achte auch auf genügend Düngervorrat. Diesen kannst Du bei Bedarf jetzt noch einmischen (zum Beispiel kugelförmigen Langzeitdünger). Die Pflanzen aus den Töpfen nehmen und verfilzte Wurzelballen leicht aufreißen, das regt das Wachstum an. Die Ballen dann locker in die Erde einsetzen, andrücken und fehlende Erde so weit ergänzen, bis Du nach dem Andrücken der Erde noch einen Gießrand von 2-3 cm Höhe bis zum Gefäßrand hast. Das Gefäß dann an seinen Platz stellen oder aufhängen und zum Schluss kräftig und durchdringend angießen. Achtung: Gefäße trocknen schnell aus! Du solltest also regelmäßig gießen und mit Flüssig- oder Langzeitdünger für stetigen Nährstoffnachschub sorgen.

Pflanzenwahl

Grundsätzlich kann jede Pflanze in einen Topf oder Kübel gepflanzt werden. Möchtest Du eine Kombination von mehreren (zum Beispiel üppig blühende Sommerblumen) pflanzen, solltest Du zunächst die Leitpflanzen wie z.B. Geranien einsetzen, danach das Beiwerk wie Australisches Gänseblümchen (Brachyscome) 'Balou' oder hängende Süßkartoffeln (Ipomoea) 'Sweet Georgia' - so füllt sich das Gefäß. Gefälliger wirkt eine Pflanzung, wenn sie nicht im exakten Muster vorgenommen wird, sondern auf Lücke versetzt, um den Platz besser auszunutzen.

Pflanztipps: Pflanzen von Kräutern
 

Standort

Kräuter sind sehr robust und wachsen fast überall. Wichtig ist ein sonniger Standort, damit sie ihr Aroma voll entfalten. Außerdem ist ein Standort zu empfehlen, der nahe an der Küche liegt, damit Du bei Bedarf nicht so weit laufen musst.
Du kannst Kräuter in Töpfe oder Kästen auf der Fensterbank oder dem Balkon pflanzen, in ein Kräuterbeet im Garten, in einen Kräuterturm auf der Terrasse, dem Balkon oder in Hochbeete. Beliebt sind auch aus Steinen gebaute Kräuterrondelle - allerdings brauchst Du dafür etwas Platz. Als Gefäße eignen sich schöne Schalen, außerdem Balkonkästen aus Keramik oder Terrakotta. Kunststoff ist kein natürlicher Werkstoff, dafür aber leicht und frostbeständig. Besonders gut zu Kräutern passen Körbe und Gefäße aus Weiden. Wichtig: Abflusslöcher zur Verhinderung von Staunässe müssen sein.

Erde

Kräuter brauchen wenig Dünger. Zum Pflanzen ist daher spezielle Kräutererde ideal. Du kannst aber auch normale Erde "1-zu-1" mit Anzuchtsubstrat vermischen und so aufbessern.

Pflanzung

1. Nimm die Pflanzen vorsichtig aus dem Topf. Sind die Wurzeln schon fest darin verwachsen, kannst Du sie von außen am Boden lösen und dann die Pflanze am Strunk herausziehen.
2. Lockere zunächst verfilzte Ballen etwas auf und schneide die Wurzeln mit dem Messer leicht ein. Dann bilden sich bald neue Wurzeln und die Pflanzen wachsen besser an.
3. Setze sie nun ins neue Gefäß und fülle die Seiten mit Erde an. Drücke die Erde anschließend leicht an.
4. Nach dem Pflanzen gründlich angießen und nicht austrocknen lassen. Danach darf fleißig geerntet werden.

Video
 
  • Unsere neuen Volmary® Kräuter-Trios vereinen jeweils drei aromatische Kräuter in einem Topf und das passend zu Deinen Lieblingsgerichten.
  • Kräuter richtig ernten
  • Salatkräuter pflanzen für Balkon & Garten

Kunden kauften auch

Pizza Silver Mix

Pizza Silver Mix, Kräuter-Trio

  Nicht Lieferbar
  Nicht Lieferbar

ab 3,95 €

Barbecue Mix

Barbecue Mix, Kräuter-Trio

  Nicht Lieferbar
  Nicht Lieferbar

ab 3,95 €

Staro

Staro, Schnittlauch

  7 Tage
  7 Tage

ab 2,45 €

Gigante di Napoli

Gigante di Napoli, Glatte Petersilie

  Nicht Lieferbar
  Nicht Lieferbar

ab 2,45 €

Hidcote Blue

Hidcote Blue, Stauden-Lavendel

  Nicht Lieferbar
  Nicht Lieferbar

ab 2,75 €

Pfefferkorn

Pfefferkorn, Französischer Estragon

  Nicht Lieferbar
  Nicht Lieferbar

ab 2,45 €

Verino®

Verino®, Liebstöckel (Maggikraut)

  Nicht Lieferbar
  Nicht Lieferbar

ab 2,45 €

Smokey

Smokey, Bronzefenchel

  Nicht Lieferbar
  Nicht Lieferbar

ab 2,45 €

Medicus

Medicus, Katzenschwanzpflanze (Bulbine)

  Nicht Lieferbar
  Nicht Lieferbar

ab 3,95 €

Limone

Limone, Zitronenthymian

  Nicht Lieferbar
  Nicht Lieferbar

ab 2,45 €

Silver Queen

Silver Queen, Silberthymian

  Nicht Lieferbar
  Nicht Lieferbar

ab 2,45 €

Neko

Neko, Schnitt-Knoblauch

  7 Tage
  7 Tage

ab 2,45 €

Passende Produkte