Freilandtomaten - Gibt es Tomaten, die man gut im Freiland anbauen kann?

Volkers Gartenwissen

Viele Tomaten vertragen es nicht gut, wenn sie ungeschützt im Regen stehen - dies ist nämlich die perfekte Bedingung für die Kraut- und Braunfäule. Um Tomaten davor zu schützen, stellt man sie gerne ins Gewächshaus oder in ein überdachtes Tomatenhaus, unters Vordach oder auf einen regengeschützten Balkon. Doch es gibt auch spezielle Tomaten, die ideal für das Freiland sind - diese Tomaten zeichnen sich durch eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen der Pilzerkrankung aus.

Direkt zum Video auf YouTube

Beliebte Tomaten-Sorten: Tomate Philovita und Phantasia

Die meisten Tomaten sollte man nicht ins Freie pflanzen, da sie relativ anfällig für die Kraut- und Braunfäule (Phytophtora infestans) sind. Der Anbau von Tomaten im Garten und auf dem Balkon bringt in der Regel eine Frage mit sich: Wo finde ich einen Standort, der sie vor Regen schützt? Wer solch einen Platz nicht hat oder seine Tomatenpflanzen einfach gerne unter freiem Himmel im Gemüsebeet pflanzen möchte, kann auf Freilandtomaten zurückgreifen. Freilandtomaten von Volmary sind resistent gegen die Kraut- und Braunfäule und daher für den Anbau im Freiland bestens geeignet. Die Fruchtqualität der robusten Pflanzen ist dabei mindestens genauso hoch, wie bei anderen Tomatenpflanzen. Wenn Du Freilandtomaten online kaufen möchtest, kannst Du sie ganz einfach auf Volmary.de online bestellen. Mit unserem professionellen Pflanzenversand kommen sie sicher und pünktlich zur Pflanzzeit bei dir zu Hause an.