Zucchini

4 Artikel

Gitter Liste

Schonmal eine Zucchini-Flut erlebt? Nein? Dann hast Du wahrscheinlich noch nie Zucchini im Garten oder auf dem Balkon angebaut. Zucchinipflanzen bringen bei guter Düngung und gleichmäßiger Bewässerung die berühmt-berüchtigten hohen Erträge. Zum Glück ist das beliebte Gemüse in der Küche vielseitig einsetzbar: zum Kochen, Braten, in Suppen und ganz besonders zum Grillen! Sogar die Blüten sind essbar. So gehen Dir nie die Ideen für die Verwertung der großen Zucchini-Ernte aus. Wir empfehlen: Neben den klassischen, langfruchtigen Sorten kannst Du auch Sorten mit runden Früchten anbauen, die sich perfekt zum Füllen eignen. Auf Volmary.de kannst Du verschiedene Zucchinipflanzen online kaufen und nach Hause bestellen.

Zucchini gehören zum beliebtesten Gemüse im Küchengarten. Wen wundert‘s? Der Anbau im eigenen Garten oder im Topf auf dem Balkon gelingt immer gut. Dazu sind sie pflegeleicht und versprechen besonders hohe Erträge. Sie zählen übrigens zu den Kürbisgewächsen, daher werden die Früchte der Zucchini auch oft als Sommerkürbis bezeichnet. Aus dem Italienischen übersetzt bedeutet Zucchini übrigens "Kleiner Kürbis".

Wahrscheinlich kennst Du Zucchini als längliche, grüne Früchte, wie sie im Gemüseregal im Supermarkt zu finden sind. Hierzu gehört zum Beispiel die Sorte ‘Zodiac‘. Doch auch bei Zucchini ist die Sortenvielfalt groß. Die beliebte längliche Fruchtform gibt es nämlich auch in der kräftigen, gelben Ausführung. Ein aromatischer Vertreter dieser Fruchtsorte ist ‘Golden Glory‘. Ihre leuchtend gelben Früchte haben eine besonders lange Erntezeit. Doch auch in der Form der Zucchini gibt es Variationen. Die Sorte ‘Satelite‘ hat runde, dunkelgrüne Früchte, die aussehen wie kleine Bälle. Doch auch runde Zucchini gibt es in spannenden Farben. ‘Geóde ‘ hat kugelrunde, ungewöhnlich hellgrüne Früchte. Manchmal werden runde Zucchini übrigens auch als Rondini bezeichnet. All diese interessanten Zucchinisorten kannst Du in unserem Onlineshop ganz einfach online kaufen.

Auf nährstoffreichen, humosen Böden an einem sonnigen Standort gedeihen Zucchini besonders gut und beeindrucken mit ihrem starken Wachstum. Ihre riesigen, gelben Blüten haben dabei auch einen hohen Zierwert.

Ins Gemüsebeet pflanzen oder im Topf nach draußen stellen kannst Du Deine Zucchinipflanzen ab Mitte Mai, nach den Eisheiligen bis spätestens Ende Juni. Der Pflanzabstand sollte 50cm zwischen den einzelnen Pflanzen und 120 cm zwischen den Pflanzreihen nicht unterschreiten. Bei der Pflege von Zucchinipflanzen ist regelmäßiges Gießen und Düngen sehr wichtig. Du kannst dem Gießwasser einmal pro Woche etwas selbstgemachte Brennnesseljauche hinzufügen. Alternativ ist eine Düngung mit flüssigem Gemüsedünger alle 1-2 Wochen hilfreich, um die Fruchtproduktion voranzutreiben.

Die Erntezeit beginnt ungefähr sechs Wochen nach dem Pflanzen. Den richtigen Erntezeitpunkt zu erkennen ist nicht schwer. Du kannst selbst bestimmen, wann Du Deine Zucchini ernten willst. Sobald die Früchte so aussehen, wie Du sie vom Markt oder aus dem Gemüseregal kennst, sind sie grundsätzlich reif. Die Frage ist nur, welcher Erntezeitpunkt für Dich der Richtige ist. Erntest Du die Früchte früh, sind sie besonders zart und kernlos. Wartest Du länger, werden sie deutlich größer, dafür wird die Schale aber härter und irgendwann bilden sich Kerne. Diese können zwar mitgegessen werden, können jedoch stören. Wartest Du noch länger, werden sie gigantisch groß, verlieren aber an Geschmack. Unser Tipp: Wir würden ernten, wenn die Zucchini klein bis mittelgroß sind, dann schmecken sie einfach am besten. Du kannst damit rechnen, dass du 4-5 Früchte dieser Größe pro Woche ernten kannst. Und wenn Du mal eine Frucht vergisst und sie zu groß wird, eignet sie sich immer noch hervorragend für Zucchini-Suppe!
Nur bei Rondini, den runden Zucchini solltest Du nicht zu lange warten. Ihre Schale wird irgendwann zu hart zum Essen.