Was sind einjährige Pflanzen

Das charakteristische Merkmal für einjährige Pflanzen ist der Lebenszyklus von einer Vegetationsperiode. Diese umfasst die Zeit von der Aussaat des Samens über das Keimen, Heranwachsen, Blühen und Samenbildung bis zum vollständigen Absterben.

 
Schmetterlingsgeranie 'Angeleyes® Bicolor'
Schmetterlingsgeranie 'Angeleyes® Bicolor'

Die Schmetterlingsgeranie 'Angeleyes® Bicolor' von Volmary ist eine einjährige Gartenpflanze

 

Einjährige Pflanzen

Einjährige Pflanzen sind krautig wachsende und nicht verholzende Pflanzen. Hierzu zählen die klassischen Sommerblüher ebenso wie eine Vielzahl von Balkonpflanzen. Hinsichtlich des Artenerhalts haben einjährige Pflanzen botanisch gesehen Vorsorge getroffen. Die zum Ende der Vegetationsperiode gebildeten Samen sorgen für Weiterbestand und Vermehrung. Beispielsweise kann durch Windeinflüsse eine gewollte oder ungewollte Aussaat erfolgen. Im Gegensatz dazu basiert die Zucht auf einer gezielten Aussaat oder der Anzucht von Jungpflanzen.

 
Hänge-Petunie 'Pegasus® Pink'
Einjährige Hänge-Petunie 'Pegasus® Pink'

Die Hänge-Petunie 'Pegasus® Pink' bringt romantischen Flair in Deinem Garten oder auf Deinem Balkon. Zart und zauberhaft mit rosa-pinken Blüten blüht diese Sommerblume von Mai bis Oktober.

Direktsaat

In der Variante der Direktsaat werden die Samen an der gewünschten Stelle im Freien ausgesät. Dort benötigen die Pflanzen Zeit zum Keimen und Heranwachsen. Währenddessen sind sie den jeweiligen Witterungsbedingungen ausgesetzt. Im Vergleich zur Anzucht kommen sie später zur Blüte. Samen von Jungpflanzen keimen im geschützten Umfeld unter optimalen Bedingungen. Der Wachstumsprozess erfolgt beschleunigt. Werden sie später an ihren Standort gebracht, kann mit einer deutlich früheren Blüte und einer insgesamt längeren Blühdauer gerechnet werden. 

Einjährige Pflanzen versus mehrjährige Pflanzen

Unabhängig von der Art der Anzucht gilt: Einjährige Pflanzen unterscheiden sich im Vergleich zur Gruppe "mehrjährige Pflanzen" durch Lebensdauer und Wuchsstruktur. Während bei Einjährigen das Wurzelwerk und die oberen Pflanzenteile nach ihrer Vegetationsperiode absterben, bleibt bei mehrjährigen Pflanzen das Wurzelwerk erhalten. 

 
Mehrjähriges Purpurglöckchen 'Green Spice'
Mehrjähriges Purpurglöckchen 'Green Spice'

Heuchera, auch Purpurglöckchen genannt, ist der Inbegriff einer Blattschmuckpflanze. Es gibt nur wenige Stauden, die ähnlich variantenreiche Blattfarben und –formen hervorbringen. Durch diese Vielfältigkeit lässt sie sich vielerorts einsetzen. Herbstliche Beete setzt sie durch kontrastreiche Farben und filigrane Strukturen in Szene.

Stauden gehören zu den Mehrjährigen

Blühende Stauden wachsen - wie einjährige Pflanzen - krautig und bilden selten holzige Pflanzenteile. Sie gedeihen und blühen innerhalb einer Vegetationsperiode. Am Ende dieser sterben die oberen Pflanzenteile ab. Doch trotz dieser Gemeinsamkeit mit den Einjährigen gehören Stauden botanisch nicht zur Gruppe der Einjährigen. Denn das Wurzelwerk der Stauden verbleibt in der Erde. Es überwintert an Ort und Stelle. Bei Einjährigen stirbt das Wurzelwerk hingegen ab. Im kommenden Frühjahr erfolgt der erneute Austrieb der Staude. Dieser Prozess wird als ausdauerndes Wachstum bezeichnet. Aufgrund der beschriebenen Zyklen zählen Stauden also zu den Mehrjährigen.

 
Wintersun Volmary
Die Christrose ist eine mehrjährige Staude

Im Bild: Die mehrjährige, winterharte Staude WinterSun von Volmary

Einjährige Sommerblumen für den Balkon oder das Beet

Die Standortbedingungen für Einjährige können variieren: Sonne, Halbschatten, Schatten – die Einjährigen sind verschieden. Während es Petunien und Geranien gerne sonnig mögen, bevorzugen Impatiens (Impatiens x Neu-Guinea) eher halbschattigere Plätze. Einjährige können sowohl im Gartenbeet als auch als Balkonpflanzen gepflanzt werden. Einjährige Sommerblumen benötigen ausreichend Wasser. Zu häufiges Gießen und Staunässe sind jedoch zu vermeiden. Regelmäßige Düngergaben sorgen für ein gesundes Pflanzenwachstum und erhöhen die Blühfreudigkeit. Oft sind einjährige Pflanzen frostempfindlich. Aus diesem Grund werden sie erst nach dem letzten Frost - Mitte Mai - ins Freie gepflanzt.

 
Impatiens, Sonnen-Lieschen 'SunPatiens® Blush Pink'
Impatiens, Sonnen-Lieschen 'SunPatiens® Blush Pink'

Sonnen-Lieschen haben einen robusten Wuchs und besitzen zudem eine hohe Toleranz gegenüber Hitze und kühle Temperaturen. Das macht das Sonnen-Lieschen zu einer idealen Sommerblume - denn sowohl während der wechselhaften Maiwochen als auch im heißen August oder an kühleren Oktobertagen blüht das Sommer-Lieschen unermüdlich.

Besonders als Balkonpflanzen beliebt

In Kästen oder Kübeln dominieren einjährige Balkonpflanzen. Mehrjährige Pflanzen werden für diesen Zweck seltener verwendet. Inzwischen werden einjährige Balkonpflanzen in großer Zahl und Vielfalt gezüchtet. Farbenpracht sowie interessante und filigrane Blatt- und Blütenstrukturen sind das Ergebnis intensiver Bemühungen der Pflanzenzüchter. Eine große Zahl an Neuzüchtungen erobert Jahr für Jahr den Markt für einjährige Pflanzen. Eine der beliebtesten Balkonpflanzen aus der Gruppe der "einjährigen Balkonblumen" ist das Zauberglöckchen 'Calita®'. Es überzeugt durch eine Vielzahl von kleinen bunten Blüten, die üppig und ausladend wirken. Die Blüte des Zauberglöckchens ist wahlweise gefüllt oder ungefüllt. Es eignet sich nicht nur für Kästen, sondern ziert Ampeln und Kübel. Dabei gilt das Zauberglöckchen als besonders pflegeleicht. Ein Ausputzen ist nicht nötig, da Verblühtes vertrocknet und abfällt. Wahlweise können Zauberglöckchen ihren Standort im Garten finden. Hier dienen sie als Unterpflanzung oder Bodendecker.

 
Zauberglöckchen Calita® Double Trio Yellow-Blue-Rose
Zauberglöckchen Calita® Double Trio Yellow-Blue-Rose

Beeindruckendes Zauberglöckchen-Trio! 'Calita® Double Trio' begeistert durch zahlreiche, gefüllte Blüten. Diese kompakt wachsende Sorte bevorzugt sonnige bis halbschattige Standorte. Für einen üppigen Blütenflor eisenhaltigen Langzeitdünger (5-6 M) beim Pflanzen in die Erde einbringen.

Einjährige Sommerblumen für den Garten

Einjährige Sommerblumen schmücken Rabatten und Gartenbeete. Bei den im Trend liegenden Hochbeeten überzeugen sie in Kombination mit Kräutern oder Gemüse. Zu den bekanntesten Vertretern der Gruppe der "einjährigen Gartenblumen" zählt die Schwarzäugige Susanne. Sie wächst schnell und zeigt ein ausgesprochenes Kletterverhalten. Die Ranken der Schwarzäugigen Susanne erreichen eine beträchtliche Länge. Zwei bis drei Meter Wuchs sind keine Seltenheit. Der Name der Pflanze ist Programm: In der Mitte der kräftig gelben, orangen oder rot-orangen Blüten befindet sich ein schwarzes Auge. Als Standort bevorzugt sie warme und sonnige Plätze. Die Schwarzäugige Susanne blüht ausdauernd von Mai bis Oktober. Natürlich kann auch sie auf dem Balkon gepflanzt werden. Wegen der Ranken sollte beim Pflanzen jedoch auf ausreichend Platz geachtet werden.

Einjährige Pflanzen im Gartenversand von Volmary

 
Schwarzäugige Susanne Arizona Yellow Dark Eye
Schwarzäugige Susanne Arizona Yellow Dark Eye

Die Blüten in gelb Tönen mit einem tiefschwarzen Auge sind ein echter Blickfang in jedem Garten. Sowohl an Rankgittern, Pyramiden oder einfach im Balkonkasten rankend können diese attraktiven Schlingpflanzen verwendet werden. Höhe bis ca. 2 m.