Bio-Saatgut von Volmary®

Kaldenhoft geprüft®

Wer gerne Bio-Saatgut in seinem Gemüsegarten oder auf seinem Balkon aussäen möchte, findet bei Volmary eine große Auswahl an Bio-Samen und alten Sorten. Besonders beliebt sind beispielsweise die Rote Beete-Samen ‚Chioggia‘, deren Früchte ein gestreiftes Fruchtfleisch haben, der bunte Mangold ‚Five Colours‘ oder die Wassermelone ‚Sugar Baby‘. Daneben erfreuen sich natürlich auch Tomaten, Gurken oder Zucchinis großer Beliebtheit!

Hier geht's zu unserem Volmary-Shop!

Große Auswahl an Bio-Saatgut von Volmary

Neben Profi-Saatgut gibt es von Volmary auch biologisches Saatgut – für alle, die gerne alte Sorten, Bio-Sorten oder samenfeste Sorten anbauen möchten!

Aussaat und Vorkultur auf der Fensterbank

Wie gelingt die Aussaat & Vorkultur von Bio-Fruchtgemüse oder Bio-Blumen?

Viele Kräuter oder Blumen können ganz unkompliziert im Garten oder in großen Kübel auf dem Balkon ausgesät werden. Andere Pflanzen müssen hingegen auf einer warmen, hellen Fensterbank vorgezogen werden - wie funktioniert das?

Es gibt verschiedene Pflanzen, die auf der Fensterbank oder in einem Mini-Gewächshaus vorgezogen werden sollten. Beispielsweise bevorzugen Gemüsepflanzen wie Gurken, Tomaten, Zucchini oder Chili eine warme und helle Vorkultur im Haus und auch einige Sommerblumen möchten ungern direkt ins Gartenbeet ausgesät werden. Wann der Aussaattermin ist, hängt von der Pflanze ab. So benötigen Chilis eine sehr lange Reifezeit, weshalb man sie schon Anfang des Jahres aussäen kann. Die Aussaat für Tomaten und Auberginen startet ab Februar; im März folgen dann nach und nach Sonnenhüte, Fleißige Lieschen, Studentenblumen, Zinnien sowie Wassermelonen und ab April gesellen sich Zucchinis, Kürbisse, Gurken, Kapuzinerkresse und Bartnelken dazu.

Auf unserem Gartenblog findest Du viele Infos für die Aussaat & Vorkultur!

Tipps für die Aussaat

So einfach geht's!

Nicht jeder Samen ist gleich: Manche brauchen etwas länger, um zu keimen, andere schießen schon kurz nach der Aussaat in die Höhe, wieder andere benötigen bestimmte Voraussetzungen, um sich wohlzufühlen und zu kräftigen Keimlingen heranzuwachsen. Damit die Aussaat gelingt, gibt es auf unserem Gartenblog Plant Happy 10 einfache Tipps für die Aussaat.

Hier geht es zum Beitrag!

Aussaat von Chilis

Wie funktioniert's?

Chilis sind sehr pflegeleichte Pflanzen, die einem im Sommer mit scharfen oder auch milderen Früchten erfreuen. Doch wie gestaltet sich die Anzucht? Muss man bei der Aussaat von Chilis etwas beachten? Und wann sollte man loslegen? Antworten auf diese Fragen gibt es auf unserem Gartenblog Plant Happy!

Hier geht's zum Beitrag!

Kauf und Lagerung des Saatgutes

Was muss man beachten?

Um sich über eine erfolgreiche Aussaat freuen zu können, sollte man sich vorher ein wenig über das Saatgut und die Sorten informieren, die man aussäen möchte. So gibt es beispielsweise Saatgut, welches besonders keimfähig und vital ist und eine hohe Keimkraft besitzt. Solche Samen haben eine signifikant höhere Wahrscheinlichkeit, dass aus ihnen vitale und robuste Jungpflanzen werden. Dieses Saatgut gilt daher als besonders hochwertig. Die Sorte spielt ebenfalls eine Rolle. So gibt es bestimmte Pflanzen, die besonders robust sind, weshalb sie gut für den Freiland-Anbau sind, oder Sorten, die eine bestimmte Pflege benötigen und deshalb lieber überdacht im Gewächshaus stehen. Wer biologisch angebautes Saatgut kaufen möchte, sollte auf das Bio-Siegel achten.

Nach dem Kauf verwahrt man das Saatgut bis zum Aussaattermin an einem kühlen und trockenen Ort zum Beispiel in einer feuchtigkeitsundurchlässigen Dose im Kühlschrank.

Hier geht's zum Volmary-Shop!

Tipps für die Tomatenaussaat

Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Gärtner Volker

Volker, der ein leidenschaftlicher Gärtner ist und bei Volmary als Gartenbauingenieur arbeitet, zeigt in unserem YouTube-Video, wie man Tomaten richtig aussät.

Hier geht es zum YouTube-Video!

Bio-Saatgut – was bedeutet das?

Die Bezeichnung „Bio-Saatgut“ ist eine umgangssprachliche Verkürzung und steht für biologisch erzeugtes Saatgut, welches nach den Richtlinien der EG-Verordnung Nr. 834/2007 angebaut wurde. Diese Verordnung wird auch als Europäische Öko-Verordnung oder EG-Öko-Verordnung bezeichnet. Die Richtlinien definieren, wie Produkte wie beispielsweise Lebensmittel oder Saatgut erzeugt werden müssen, um als Bio-Produkte gelten zu dürfen. Darüber hinaus stellt die Verordnung sicher, dass nur die Produkte, die den Richtlinien der Verordnung entsprechen, das europäische und gegebenenfalls das nationale Bio-Siegel tragen dürfen.